1 von 6
Die Polizei hat den Raser nach einer Verfolgungsjagd geschnappt.
2 von 6
Die Polizei hat den Raser nach einer Verfolgungsjagd geschnappt.
3 von 6
Die Polizei hat den Raser nach einer Verfolgungsjagd geschnappt.
4 von 6
Die Polizei hat den Raser nach einer Verfolgungsjagd geschnappt.
5 von 6
Die Polizei hat den Raser nach einer Verfolgungsjagd geschnappt.
6 von 6
Die Polizei hat den Raser nach einer Verfolgungsjagd geschnappt.

Riskante Fahrt nach Mühldorf

Nur Nägel auf der Straße stoppen gefährlichen Raser

Mühldorf - In Simbach am Inn hat am Samstagabend eine gefährliche rasante Fahrt ihren Anfang genommen. Erst in Mühldorf stoppte die Polizei den Mercedes - mit Nägeln.

Wie unsere Redaktion erfahren hat, soll einem Autofahrer ein an der B 12 stehender weißer Mercedes mit Frontschaden aufgefallen sein, dessen Fahrer vermeintlich schlief. Wenige Momente später soll der Wagen losgeprescht sein, mit überhöhter Geschwindigkeit auf der B 12 und auf der A 94 in Richtung München. Autofahrer im Gegenverkehr hätten stark bremsen müssen, um nicht mit dem Mercedes zusammenzustoßen. Denn dieser fuhr teilweise rücksichtslos auf der linken Fahrspur.

Die Polizei stoppte den gefährlichen Fahrer gegen 21.45 Uhr in Mühldorf. Die Polizei verengte die Berliner Straße mit Streifenwägen und setzte einen Stop-Stick (Nagelgurt) ein, sodass am Mercedes an allen vier Reifen die Luft entwich.

Mercedes-Fahrer aus NRW wirkte psychisch auffällig

Der Fahrer, ein 63-Jähriger aus Nordrhein-Westfalen, soll nur leicht alkoholisiert gewesen sein, aber psychische Auffälligkeiten gezeigt haben. Er wurde deshalb in eine Fachklinik gebracht. Die Staatsanwaltschaft Traunstein ordnete an, ihm Blut abzunehmen und seinen Führerschein einzubehalten.

Von Verletzten oder Sachschäden ist bislang nichts bekannt. Falls Sie etwas beobachtet haben, melden Sie sich bei der Polizei unter Telefon (08671) 96440.

mm/tz

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Vergrabene Frauenleiche in Waldstück bei Kienberg: Sohn gesteht Tötung
Am Mittwochnachmittag wurde in einem Waldstück im zwischen Schnaitsee und Kienberg in Oberbayern eine Frauenleiche gefunden. Indizien deuteten ein Gewaltdelikt und die …
Vergrabene Frauenleiche in Waldstück bei Kienberg: Sohn gesteht Tötung
Schlossgebäude im Allgäu in Brand - mehrere 100.000 Euro Schaden
Ein spektakulärer Brand hat im Ostallgäu einen Riesenschaden angerichtet: In Waal bei Buchloe stand ein Nebengebäude eines Schlosses in Flammen.
Schlossgebäude im Allgäu in Brand - mehrere 100.000 Euro Schaden
Frau findet sterbenden Ehemann in brennendem Schuppen
Todesdrama im Landkreis Schwandorf: Als ihre Scheune in Brand geriet, hastete eine Frau hinein - und fand dort ihren sterbenden Ehemann.
Frau findet sterbenden Ehemann in brennendem Schuppen
Feuer in Rosenheim: Wohncontainer brennen lichterloh
Brand in Rosenheim: Am frühen Samstagmorgen sind in der Königsseestraße Bau- und Wohncontainer in Flammen geraten.
Feuer in Rosenheim: Wohncontainer brennen lichterloh

Kommentare