Tuning mal anders

Polizei kontrolliert aufgemotzten BMW und entdeckt ein äußerst kurioses Bauteil

  • schließen

Die Rosenheimer Tuning-Szene ist bekannt für ihre gewagten Umbauten an Fahrzeugen. Doch über diese kuriose Veränderung staunte selbst die Polizei.

Rosenheim - Die Polizeiinspektion Rosenheim kontrollierte am Mittwoch gegen 23:30 Uhr ein aufgemotztes Auto an einer Tankstelle in der Äußeren Münchener Straße. Nach einem Blick in den Fahrzeugbrief stellten die Beamten fest, dass an dem Auto diverse Änderungen verbaut waren, die der Halter nicht hat eintragen lassen. Außerdem wurde laut Polizei das das Fahrwerk umgebaut. Die Beamte stellten den BMW sicher und ließen ihn zur Begutachtung abschleppen. 

Der Sachverständige staunte nicht schlecht: Am Fahrwerk entdeckte er einen verbauten Kochtopf zur Stabilisierung der Feder. Zudem stellte er weitere gravierende Mängel an der Karosserie fest. Die Polizei zog das Auto sofort aus dem Verkehr. Neben den Kosten für das Abschleppen und das Gutachten erwartet den 21-jährigen Fahrer aus Stephanskirchen eine Anzeige, die mit mehreren hundert Euro Bußgeld sowie einem Punkt geahndet wird.

Am Sonntag fand auf einem Parkplatz an der Georg-Aicher-Straße ein angemeldetes Tuningtreffen statt. Zahlreiche Tuningfans aus dem Landkreis kamen zusammen um getunte Fahrzeuge aller Marken bestaunen. Die Polizei führte auch hier im Umkreis mehrere Kontrollen sowie Geschwindigkeitsmessungen durch. Lediglich ein Fahrzeug wurde beanstandet wegen einer erloschenen Betriebserlaubnis. Die Polizei schließt daraus, dass eine Mehrheit der Tuning-Szene auf die ordnungsgemäße Eintragung achtet. 

Seit dem schweren Unfall bei einem illegalen Straßenrennen in Rosenheim, bei dem zwei unbeteiligte junge Frauen (21 und 15) ihr Leben verloren, kontrolliert die Polizei im Raum Rosenheim verstärkt Fahrzeuge der Tuning-Szene. „Bei illegalen Autorennen sowie verkehrsgefährdenden Umbauten an Fahrzeugen gilt eine „Null Toleranz“, kommentiert Polizeioberrat Volker Klarner den aktuellen Fall.

Rubriklistenbild: © dpa / Roland Weihrauch (Symbolbild)

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Maurice K. starb nach brutaler Schlägerei: Urteil gegen Peiniger gefallen - schlimme Details vor Gericht
Vier Angeklagte sollen den 15-Jährigen geschlagen und getreten haben. Der Prozess gegen mehrere Tatverdächtige nach einer tödlichen Schlägerei in Passau brachte …
Maurice K. starb nach brutaler Schlägerei: Urteil gegen Peiniger gefallen - schlimme Details vor Gericht
Ganzes Dorf in Bayern terrorisiert: Täter haben gestanden - das Motiv schockt
Seit dem Sommer terrorisiert ein Unbekannter ein Dorf in Bayern. Die Einwohner lebten in Angst. Jetzt ist klar, wer hinter den Taten steckt.
Ganzes Dorf in Bayern terrorisiert: Täter haben gestanden - das Motiv schockt
Extrem-Winter in Bayern: Zweistellige Minusgrade - Kommt jetzt der Kälte-Hammer?
Nach dem Schnee-Chaos in Bayern könnte es in den nächsten Tagen neue Probleme geben. Dauerfrost ist vorhergesagt. Kommt der Kälte-Hammer?
Extrem-Winter in Bayern: Zweistellige Minusgrade - Kommt jetzt der Kälte-Hammer?
Nach Sturz aus Tutzinger Hütte gelähmt: Sind DAV und Wirt schuld?
Eine Tour auf die Benediktenwand endete tragisch für einen Bergsteiger. Er stürzte in der Tutzinger Hütte von einer Plattform und sitzt seitdem im Rollstuhl. Nun fordert …
Nach Sturz aus Tutzinger Hütte gelähmt: Sind DAV und Wirt schuld?

Kommentare