Quartett betrieb ganzes Drogenlabor

Polizei nimmt Drogenszene hoch - 22 Tatverdächtige

Schlag gegen die Drogenszene in Waldkraiburg: Gut zwei Wochen hat die Polizei sich in der Stadt auf die Dealerszene konzentriert - und einige Erfolge eingefahren. Ein Fall fällt besonders auf.

Demnach haben vier Männer im Alter zwischen 24 und 31 Jahren ein Drogenlabor betrieben. Wie die Polizei mitteilt, haben diese in einem chemisch aufwendigen Verfahren größere Mengen an sogenannten „legal Highs“, also Kräutermischungen her, die sie dann gewinnbringend weiterverkauften. Außerdem haben sie große Mengen Marihuana angebaut und verkauft. Als das Haus, in dem das Labor betrieben wurde, durchsucht wurde, fanden die Beamten beträchtliche Mengen an Marihuana, CAnnabissamen, Kräutermischungen und Chemikalien zu deren Herstellung. Es wurde Haftantrag gestellt, die vier Männer erwartet im Falle einer Verurteilung eine Haftstrafe von mindestens zwei Jahren.

Von Anfang bis Mitte Juli haben die Drogenfahnder in Waldkraiburg in der Drogenszene ermittelt. 21 Ermittlungsverfahren wurden eröffnet, über 170 Einzeltaten liegen vor. Gegen elf Tatverdächtige wird wegen Handels mit Betäubungsmitteln ermittelt. In einigen Fällen sollen die Tatverdächtigen die Drogen an Minderjährige verkauft haben, in einem Fall missbrauchte ein Täter einen Minderjährigen als Dealer.

Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um 21 Männer und eine Frau im Alter von 15 bis 33 Jahren. Insgesamt wurden bei der Fahndungsaktion knapp 900 Gramm Marihuana, über drei Kilogramm Cannabissamen, knapp über 200 Gramm neue psychoaktive Stoffe (vermeintlich legale „Kräutermischungen“), geringere Mengen an Amphetamin sowie zahlreiche Mobiltelefone sichergestellt.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wahrscheinlich betrunken: Fahranfänger überfährt Bub in Tempo-30-Zone
Eine Tragödie hat sich in der Nacht im Landkreis Bamberg abgespielt: Ein 18-Jähriger überfährt einen 14-jährigen Buben in einer Tempo-30-Zone - mutmaßlich betrunken und …
Wahrscheinlich betrunken: Fahranfänger überfährt Bub in Tempo-30-Zone
Vermisste Tramperin Sophia  L.: Verdächtiger wollte wohl Beweise verbrennen
Seit mehr als einer Woche wird die 28-jährige Sophia L. vermisst. Einem spanischen Medienbericht zufolge wurde jetzt ihre Leiche an einer Tankstelle gefunden. Polizei …
Vermisste Tramperin Sophia  L.: Verdächtiger wollte wohl Beweise verbrennen
Frau stirbt beim Überholen - Mutter und Kinder verletzen sich schwer
Bei einem misslungenen Überholmanöver in Oberfranken ist eine 35 Jahre alte Frau ums Leben gekommen; eine weitere Frau und ihre Kinder wurden schwer verletzt.
Frau stirbt beim Überholen - Mutter und Kinder verletzen sich schwer
Autofahrer fällt beim Anblick aus allen Wolken: Betrunkener löst Polizeieinsatz aus
Einen gehörigen Schock hat dieser Autofahrer erlitten. Er hielt einen am Straßenrand schlafenden Betrunkenen für eine Leiche.
Autofahrer fällt beim Anblick aus allen Wolken: Betrunkener löst Polizeieinsatz aus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.