Polizei nimmt mehrere Schleuser fest

Selbitz - Die Polizei hat im Allgäu und in Oberfranken mehrere Schleuser festgenommen. Einer der Schleuser wanderte direkt ins Gefängnis, da er selbst gefälschte Papiere hatte.

Auf der Autobahn 7 bei Füssen griffen Schleierfahnder am Montag einen 23-Jährigen auf, der sechs illegal eingereiste Eritreer aus Italien mitgenommen hatte. Auf der Autobahn 9 in Höhe von Selbitz (Landkreis Hof) wurden am Dienstag zwei Männer bei einer Kontrolle festgenommen. In ihrem Kleintransporter waren sieben Syrer im Alter zwischen 18 und 42 Jahren, wie die Bundespolizei am Mittwoch mitteilte.

Der 23-Jährige, der selbst eine gefälschte Aufenthaltserlaubnis dabei hatte, ist inzwischen in Haft. Die anderen beiden 33- und 36-jährigen Schleuser hatten die illegal eingereisten Männer von Italien über Österreich nach Deutschland gebracht. Die Syrer sollten in die Aufnahmestelle für Flüchtlinge in Zirndorf gebracht werden. Die Eritreer seien bereits in einer Einrichtung in München.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle
Eigentlich wollte der Putzmann in der Polizeidienststelle in Lohr am Main nur seine Arbeit machen, doch stattdessen landete der 22-Jährige in einer Zelle.
Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle
Sänger hetzt gegen Homosexuelle: Nun soll er ausgerechnet vor dieser Party auftreten
Das Timing ist denkbar schlecht: In seinen Texten hetzt Bounty Killer offen gegen Schwule und Lesben. Nun soll der Dancehall-Künstler einen Tag vor einer LGBT-Party …
Sänger hetzt gegen Homosexuelle: Nun soll er ausgerechnet vor dieser Party auftreten
Flüchtender Schwarzfahrer begibt sich in Lebensgefahr - dann bewirft er Polizisten mit Steinen
Nur, weil er kein Ticket hatte: Auf der Flucht vor ihn verfolgenden Polizisten hat sich ein Schwarzfahrer in Lebensgefahr gebracht.
Flüchtender Schwarzfahrer begibt sich in Lebensgefahr - dann bewirft er Polizisten mit Steinen
Erhöhte Waldbrandgefahr in Oberbayern: Diese Maßnahme ergreift die Regierung
Wegen erhöhter Waldbrandgefahr hat die Regierung von Oberbayern für das Wochenende Beobachtungsflüge angeordnet.
Erhöhte Waldbrandgefahr in Oberbayern: Diese Maßnahme ergreift die Regierung

Kommentare