+
Sechs Männer wurden am Dienstag festgenommen. (Symbolbild) 

Festnahmen auch in Bayern 

Polizei schnappt bundesweit operierende Einbrecherbande

Aschaffenburg - Die Polizei hat in Bayern und in Hessen eine bundesweit agierende Einbrecherbande festgenommen.

Die Gangster sollen in den vergangenen Jahren mindestens 40 Geldautomaten aufgehebelt und so insgesamt 180 000 Euro erbeutet haben. Die sechs Männer im Alter zwischen 35 und 51 Jahren seien am Dienstag in den Landkreisen Offenbach, Main-Kinzig, Darmstadt-Dieburg und Aschaffenburg festgenommen worden, berichtete die Polizei in Darmstadt am Donnerstag. 

Fünf von ihnen kamen in Untersuchungshaft. Die Männer sollen in wechselnder Besetzung in mindestens 40 Gaststätten und Supermärkte eingedrungen und dort die Geldautomaten aufgehebelt haben. 

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vermeintlich gehbehinderter Häftling läuft aus Klinik davon
Ein vermeintlich gehbehinderter Insasse der Justizvollzugsanstalt sitzt im Rollstuhl und wird daher nicht bewacht - dann ist der Häftling auf einmal weg.
Vermeintlich gehbehinderter Häftling läuft aus Klinik davon
Held des Tages: Busfahrer verhindert Unfall und befreit Fahrgäste
Der Fahrer eines Reisebusses hat nahe Coburg mit einem Ausweichmanöver einen schweren Unfall verhindert - dann befreite er auch noch die eingeschlossenen Fahrgäste.
Held des Tages: Busfahrer verhindert Unfall und befreit Fahrgäste
Fahrradfahrer bei Unfall tödlich verletzt
In der Nähe von Neuötting hat ein Auto einen Fahrradfahrer erfasst - dieser war sofort tot. Wie es zu dem Unfall kommen konnte ist noch unklar. Die Polizei sucht nach …
Fahrradfahrer bei Unfall tödlich verletzt
Schwerverletzte nach Unfall mit Pferdekutsche gestorben
In Bergrheinfeld ist eine Pferdekutsche umgekippt - die beiden Insassen wurden dabei lebensgefährlich verletzt. Die 77-jährige Seniorin ist nun ihren Verletzungen …
Schwerverletzte nach Unfall mit Pferdekutsche gestorben

Kommentare