Sah eine Sechsjährige die Tat?

Polizei findet sterbende 38-Jährige

Schnaittenbach - Eine 38-Jährige ist bei einer Familientragödie in Schnaittenbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) getötet worden.

Nach einem Familiendrama in Schnaittenbach (Kreis Amberg-Sulzbach) hat ein 46 Jahre alter Mann gestanden, seine Ehefrau erstochen zu haben. Die 38-Jährige starb in der Nacht zum Dienstag in der Wohnung der Familie an ihren schweren Stichverletzungen. Die Polizei geht von einer Beziehungstat aus. Der Mann soll an diesem Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt werden. Eine sechsjährige Tochter des Paares, die zur Tatzeit in der Wohnung war, wurde bei Angehörigen untergebracht. Ob sie die Bluttat beobachtet hat, sei unklar, teilte die Polizei mit.

Die Schwester des Opfers hatte in der Nacht die Polizei alarmiert. Als die Beamten gegen 1.15 Uhr die Wohnung betraten, fanden sie die schwer verletzte 38-Jährige. Ein Notarzt konnte die Frau nicht mehr retten. Der Ehemann ließ sich vor dem Haus widerstandslos festnehmen. Die mutmaßliche Tatwaffe, ein Messer, wurde sichergestellt. Zwei 9 und 14 Jahre alte Söhne der Familie hielten sich zum Tatzeitpunkt bei Verwandten auf.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Am Samstagmorgen gab es einen weiteren schlimmen Unfall in Oberbayern. Eine Frau starb dabei.
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
Unter seinem Roller eingeklemmt ist ein Mann mehrere Stunden auf einer überfluteten Wiese gefangen gewesen. Die Polizei in Unterfranken befreite ihn stark unterkühlt am …
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion