+
Im Schilf am Tachinger See stellte Polizei Beamte den mutmaßlichen Räuber Florian W. und nahmen den jungen Mann fest.

Polizei stellt flüchtigen Räuber im Schilf

Taching - Spektakuläre Szene am Tachinger See (Landkreis Berchtesgadener Land): Die Polizei hat den 16-jährigen Florian W. nach einer wilden Verfolgungsjagd am Ufer des Sees festgenommen.

Seit Tagen war nach Florian W. (16) gesucht worden. Der junge Mann war von Zuhause ausgerissen, seine Eltern hatten ihn als vermisst gemeldet. Am Freitag Abend hat Florian W.  nach bisherigen Erkentnissen der Polizei dann ein Geschäft in Oberndorf bei Salzburg überfallen und wurde seit dem von der Polizei gesucht.

Spektakuläre Bilder: Mutmaßlicher Räuber auf Flucht festgenommen

Spektakuläre Bilder: Mutmaßlicher Räuber auf Flucht festgenommen

Der Räuber konnte am Tachinger See in der Nähe von Traunstein festgenommen werden. Er hatte sich für die Flucht ein Surfbrett der Wasserwacht Taching aus deren Bootshaus entwendet und flüchtete auf dem Tachinger See in Richtung Tettenhausen. Ein Augenzeuge konnte der Polizei mitteilen, wo er sich im Schilf versteckte.

An der Suche nach dem Flüchtigen  beteiligten sich Wasserwacht und Feuerwehr. Ein angeforderter Polizeihubschrauber wurde nicht mehr benötigt.

mol

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warnung vor strengem Frost in Bayern: Ab dann wird es wieder wärmer
Bayern bleibt ein unangenehmes Wetter erhalten. Ein Meteorologe warnt vor Kältetoten und Temperaturen um minus 20 Grad. Zur Wetter-Prognose.
Warnung vor strengem Frost in Bayern: Ab dann wird es wieder wärmer
Mutter verunglückt mit Kind auf der Autobahn - Zwei Zeugen sterben bei dem Versuch zu helfen
Zwei Männer sind bei dem Versuch einer Mutter und ihrem Kind nach einem Unfall auf der Autobahn zu helfen ums Leben gekommen. 
Mutter verunglückt mit Kind auf der Autobahn - Zwei Zeugen sterben bei dem Versuch zu helfen
Tödlicher Unfall: Frau verliert Bewusstsein und fährt in Eisenzaun
Nach einem Unfall im schwäbischen Memmingen ist eine Frau im Krankenhaus gestorben.
Tödlicher Unfall: Frau verliert Bewusstsein und fährt in Eisenzaun
Lawinen-Gefahr in den Alpen: Mäßig bis gering - darauf sollten Skifahrer trotzdem achten
Lawinen in Bayern und Tirol: Hier erfahren Sie alles zu Lawinenwarndienst, Gefahrenstufe und aktueller Lage in unserem Ticker.
Lawinen-Gefahr in den Alpen: Mäßig bis gering - darauf sollten Skifahrer trotzdem achten

Kommentare