+
Auf Facebook machte die Polizei den Fall publik. 

Lächerliche Strafe

Unfassbar: Autofahrer auf A9 geschockt, als sie das im Auto entdecken

Auf der A9 traut ein Autofahrer seinen Augen nicht - auf der Hutablage im Wagen vor ihm schläft ein Kind. Er alarmiert die Polizei, was den Eltern nun droht. 

Ingolstadt - Der Fall ereignete sich bereits am Montag vor einer Woche. Wie die Polizei Oberbayern Nord jetzt auf Facebook berichtet, bemerkte ein Autofahrer am Nachmittag des 4. September 2017 auf der A9 bei Ingolstadt einen roten Pkw, auf dessen Hutablage ein Kleinkind lag. Der Verkehrsteilnehmer verständigte daraufhin die Polizei. 

Beamte der Verkehrspolizei Ingolstadt hielten das Fahrzeug an und kontrollierten den Pkw. Tatsächlich lag ein knapp 3-jähriger Junge völlig ungesichert auf der Ablage hinter der Heckscheibe. 

Die Eltern erwartet nun ein Bußgeld von 60 Euro.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lovoo-Dates: Mann (34) soll zwei Frauen am selben Tag vergewaltigt haben
Was als Flirt begann endete für zwei Frauen in einem Martyrium: Ein 34-Jähriger soll sie missbraucht haben. 
Lovoo-Dates: Mann (34) soll zwei Frauen am selben Tag vergewaltigt haben
Wintereinbruch in München und Umland: Schnee, Regen und Glätte legen Verkehr lahm
Der deutsche Wetterdienst warnte am Montagmorgen vor überfrierender Nässe und Glatteis in München und den angrenzenden Landkreisen. Das Chaos war perfekt.
Wintereinbruch in München und Umland: Schnee, Regen und Glätte legen Verkehr lahm
Polizei steht vor Rätsel: Fahrer steigt mitten auf A9-Brücke aus - und stürzt 40 Meter in den Tod
Eine verhängnisvolle Kette von Ereignissen sorgte für eine Tragödie auf der A9. Ein 33-Jährige stürzte von einer Autobahnbrücke. 
Polizei steht vor Rätsel: Fahrer steigt mitten auf A9-Brücke aus - und stürzt 40 Meter in den Tod
Kritische Lawinengefahr in den Alpen: Warnzentralen schlagen Alarm
Am Sonntag kam es zu drei gefährlichen Lawinenabgängen. Ein 30-Jähriger erlag infolgedessen seinen Verletzungen. Am Montag herrscht weiter große Lawinengefahr in den …
Kritische Lawinengefahr in den Alpen: Warnzentralen schlagen Alarm

Kommentare