Drogen und Diebesgut an Bord

Polizei stoppt kriminelles Pärchen im „gemieteten“ Jaguar

Heroin und geklaute Kleidung an Bord: Auf der Autobahn 3 bei Weibersbrunn (Landkreis Aschaffenburg) hat die Polizei ein äußerst aktives kriminelles Pärchen festgenommen.

Weibersbrunn/Regensburg - Der 31 Jahre alte Mann und seine 24 Jahre alte Freundin waren auf der Rückfahrt aus den Niederlanden, als die Beamten sie für eine Verkehrskontrolle stoppten. Dabei fanden sie nicht nur 70 Gramm Heroin, sondern auch gestohlene Kleidung noch mit Etiketten daran und eine wahrscheinlich gestohlene Bankkarte sowie einen vermutlich ebenso geklauten Führerschein.

Jaguar von der Autovermietung

Außerdem war das Duo mit einem Jaguar einer Regensburger Autovermietung unterwegs, den es schon vor einer Woche wieder hätte abgeben müssen. „Ob sie den zurückbringen wollten oder nicht, ist nicht geklärt“, sagte ein Polizeisprecher dazu am Freitag. Das Paar aus Regensburg sei bereits polizeibekannt. Die beiden sitzen nun in Untersuchungshaft.

dpa

Rubriklistenbild: © Jaguar

Meistgelesene Artikel

Überlebenskampf am Gleis: Frau kriecht drei Stunden, bis sie jemand bemerkt
Eine Frau hat sich an einem Bahnübergang in Euerdorf schwer an den Beinen verletzt. Drei Stunden lang versuchte sie, jemanden auf sich aufmerksam zu machen.
Überlebenskampf am Gleis: Frau kriecht drei Stunden, bis sie jemand bemerkt
Berg im Allgäu bricht auseinander: Gigantischer Felssturz droht - Spektakuläres Video
Ein gigantischer Felssturz droht im Allgäu: Am Hochvogel hat sich ein Spalt im Gestein gefährlich geweitet. Forscher warnen vor den Gefahren - und überwachen das …
Berg im Allgäu bricht auseinander: Gigantischer Felssturz droht - Spektakuläres Video
Fernbus-Kontrolle: Polizei macht schockierenden Fund - sofortige Verhaftung
Bei der Kontrolle eines Fernbusses hat die Polizei einen schockierenden Fund gemacht. Für einen Fahrgast klickten noch an Ort und Stelle die Handschellen.
Fernbus-Kontrolle: Polizei macht schockierenden Fund - sofortige Verhaftung
Tattoo-Streit: Gericht verbietet Polizist Aloha-Schriftzug
Weil ihm das Polizeipräsidium die Tätowierung verbot, zog ein Oberkommissar vor Gericht. Das bestätigte nun, dass die Unterarme des Polizisten frei bleiben müssen.
Tattoo-Streit: Gericht verbietet Polizist Aloha-Schriftzug

Kommentare