Schrott-LKW fährt 100 km/h

Polizei stoppt "rollende Zeitbombe"

Leuchtenberg - Einen schrottreifen Sattelschlepper hat die Polizei auf der Bundesstraße 22 bei Leuchtenberg (Kreis Weiden) aus dem Verkehr gezogen.

Bei einer Kontrolle stellten die Beamten nicht nur fest, dass der 22-jährige Fahrer mehrfach mit Tempo 100 statt 60 unterwegs war, vielmehr war der Sattelzug auch völlig fahruntauglich. Eingerissene und bis auf das Metallgeflecht durchgefahrene Reifen, ein- und durchgerissene Bremsscheiben, ein dürftig befestigter Auspuff, fehlende Stoßdämpfer und eine teilweise blockierte Lenkung machten den Sattelzug zu einer „rollenden Zeitbombe“, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Der Lastwagen wurde sichergestellt. Die Kontrolle fand bereits am Montag statt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Am Samstagmorgen gab es einen weiteren schlimmen Unfall in Oberbayern. Eine Frau starb dabei.
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch

Kommentare