Die Polizei Coburg hat diese Fotos einer Überwachungskamera veröffentlicht.
1 von 6
Die Polizei Coburg hat diese Fotos einer Überwachungskamera veröffentlicht.
Die Polizei Coburg hat diese Fotos einer Überwachungskamera veröffentlicht.
2 von 6
Die Polizei Coburg hat diese Fotos einer Überwachungskamera veröffentlicht.
Die Polizei Coburg hat diese Fotos einer Überwachungskamera veröffentlicht.
3 von 6
Die Polizei Coburg hat diese Fotos einer Überwachungskamera veröffentlicht.
Die Polizei Coburg hat diese Fotos einer Überwachungskamera veröffentlicht.
4 von 6
Die Polizei Coburg hat diese Fotos einer Überwachungskamera veröffentlicht.
Die Polizei Coburg hat diese Fotos einer Überwachungskamera veröffentlicht.
5 von 6
Die Polizei Coburg hat diese Fotos einer Überwachungskamera veröffentlicht.
Die Polizei Coburg hat diese Fotos einer Überwachungskamera veröffentlicht.
6 von 6
Die Polizei Coburg hat diese Fotos einer Überwachungskamera veröffentlicht.

Polizei veröffentlicht Fahndungsfotos

Sie prügelten einen Mann vor einem Lokal krankenhausreif

Bei einem Angriff wurde ein 41-Jähriger in Lichtenfels am 23. Oktober schwer verletzt. Nun sucht die Polizei mit Fahndungsfotos nach den beiden Tätern.

Lichtenfels - Am Montag, den 23. Oktober, ereignete sich in der Bahnhofstraße in Lichtenfels ein Verbrechen, bei dem ein 41-Jähriger schwere Verletzungen erlitt. 

Laut Polizei verließ der Mann gegen 20.20 Uhr ein Lokal und wurde anschließend von zwei Männern attackiert. Sie verletzten den 41-Jährigen schwer am Kopf zu und flüchteten anschließend. Der 41-Jährige wurde anschließend in ein Krankenhaus eingeliefert. Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Coburg ermitteln wegen eines versuchten Tötungsdeliktes.

Die Polizei hat am Freitag, 3.11. Fahndungsfotos der beiden mutmaßlichen Täter veröffentlicht - sowie diesen Zeugenaufruf.

Täter 1: 

• geschätzte 30 Jahre alt
• etwa 185 Zentimeter groß und kräftig
• kurze dunkle Haare
• bekleidet mit einer dunklen Hose, einem hellen T-Shirt und einer dunklen Jacke

Täter 2:
• geschätzte 30 Jahre alt
• etwa 185 Zentimeter groß und schlank
• kurze dunkle Haare und Dreitagebart
• bekleidet mit einer dunklen Hose, einem dunklen Oberteil und einer dunklen Jacke

Die Polizisten erhoffen sich jetzt anhand der Fotos und der Personenbeschreibung Hinweise auf die beiden Täter und fragen:

Wer kennt die abgebildeten Männer oder kann Angaben zu deren Aufenthaltsort geben?

Zuständige Dienststelle

Kriminalpolizeiinspektion Coburg
Neustadter Straße 1
96450 Coburg

Telefon: 09561/645-0
Fax: 09561/645-308 

Die Polizei ist auf die Unterstützung der Bevölkerung angewiesen. Für eilige Informationen wählen Sie bitte Notruf 110 oder wenden sich direkt an die sachbearbeitende oder jede andere Polizeidienststelle.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Dreiste Diebe räumen Kirchen aus: Diese Schätze haben sie bereits erbeutet
Seit März 2018 brachen unbekannte Täter in mehrere Kirchen in Oberfranken und der Oberpfalz ein. Das LKA bittet um Täterhinweise.
Dreiste Diebe räumen Kirchen aus: Diese Schätze haben sie bereits erbeutet
Rückwärtsgang auf Autobahn: Drei demolierte Streifenwagen nach irrer Verfolgungsjagd
Eine wilde Verfolgungsjagd führte von Regensburg über die A3 und A93: Die Polizei hatte am Mittwochabend erhebliche Mühe, einen 34-Jährigen zu stoppen. 
Rückwärtsgang auf Autobahn: Drei demolierte Streifenwagen nach irrer Verfolgungsjagd
Frau stirbt, Helferin holt blutüberströmtes Kind aus Wrack - Polizist: „So was kann einen nicht kalt lassen“
Ein schwerer Unfall auf der A6 schockiert Bayern: Eine Frau kam dabei ums Leben, ein Kind im Grundschulalter wurde von einer Ersthelferin blutüberströmt aus dem Auto …
Frau stirbt, Helferin holt blutüberströmtes Kind aus Wrack - Polizist: „So was kann einen nicht kalt lassen“
Horror-Unfall in Schwandorf: Ein Toter
Schwandorf - Am Montagabend kam es im oberpfälzischen Schwandorf zu einem schlimmen Unfall. 
Horror-Unfall in Schwandorf: Ein Toter

Kommentare