Edel-Karosse war vor der Haustür geparkt

Polizei sucht Täter: 85.000 Euro teurer BMW geklaut 

  • schließen

Direkt vor dem Anwesen des BMW Besitzers sollen die Täter in der Nacht zugeschlagen haben. Die Beute: Ein hochwertiger BMW X6. Nun sucht die Polizei Zeugen. 

Schondorf am Ammersee - Als der Besitzer eines BMWs am Donnerstagmorgen zu seinem Auto gehen wollte, muss er wohl zunächst ratlos und entsetzt gewesen sein. Denn sein BMW X6 war nicht aufzufinden. 

Wie die Polizei berichtet, hatte der Besitzer seinen weißen BMW am Abend zuvor vor seinem Wohnanwesen in der Brunnenstraße geparkt. Am nächsten Morgen bemerkte er dann, dass sein Auto verschwunden war. Der BMW hat einen Wert von etwa 85.000 Euro.

Laut der Polizei dürfte die Diebe zwischen drei und vier Uhr in der Nacht zugeschlagen haben. Die Täter sind bisher unbekannt.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise in diesem Zusammenhang geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck, unter Tel: 08141/6120 zu melden.

Rubriklistenbild: © pa/obs/CosmosDirekt

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Frau verliert Bewusstsein und fährt in Eisenzaun - Tod in Klinik
Eine Frau ist mit ihrem Wagen von der Straße abgekommen und in einen Eisenzaun gekracht. Mit fatalen Folgen. 
Frau verliert Bewusstsein und fährt in Eisenzaun - Tod in Klinik
Polar-Wetter mit Dauerfrost in Bayern: Deutscher Wetterdienst verschärft Kälte-Warnung
Bayern bleibt ein unangenehmes Wetter erhalten. Ein Meteorologe warnt vor Kältetoten und Temperaturen um minus 20 Grad. Zur Wetter-Prognose.
Polar-Wetter mit Dauerfrost in Bayern: Deutscher Wetterdienst verschärft Kälte-Warnung
Trotz Finanzskandal: Eichstätter Bischof Hanke bleibt im Amt
Der millionenschwere Finanzskandal erschüttert das Bistum Eichstätt bis in die Grundfesten. Nur einer sitzt fest im Sattel und wird dort auch bleiben: Der Bischof des …
Trotz Finanzskandal: Eichstätter Bischof Hanke bleibt im Amt
Lawinen-Gefahr in den Alpen: Mäßig bis gering - darauf sollten Skifahrer trotzdem achten
Lawinen in Bayern und Tirol: Hier erfahren Sie alles zu Lawinenwarndienst, Gefahrenstufe und aktueller Lage in unserem Ticker.
Lawinen-Gefahr in den Alpen: Mäßig bis gering - darauf sollten Skifahrer trotzdem achten

Kommentare