Bei Übung in Würzburg

Polizei-Taucher entdecken ungewöhnlichen Gegenstand im Main

Würzburg - Eigentlich wollten sie nur eine Übung absolvieren. Doch dann entdeckten Polizei-Taucher im Main etwas spannendes.

Bei einer Übung haben Feuerwehrtaucher in Würzburg zufällig einen Tresor auf dem Grund des Mains entdeckt. Die Polizei ermittelt nach eigenen Angaben vom Freitag nun, ob es Bezüge zu einer Straftat gibt.

Mehrere Feuerwehrleute hatten vor einer Woche eine Übung im Main durchgeführt, als ein Taucher in etwa drei Metern Tiefe einen ungewöhnlichen Gegenstand entdeckte: den geöffneten Tresor. Mit einem Seil gelang es den Tauchern, den stark verschlammten Tresor an Land zu ziehen. Die Polizei hofft nun auf Hinweise.

Ein ähnlicher Fall hat sich seit Ende letzten Jahres in einem anderen Teil Deutschlands abgespielt: In einem Stausee in Nordrhein-Westfalen hatten Polizei-Taucher insgesamt zwölf Tresore gefunden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schocknacht in Regensburg: Polizei brutal attackiert - Herrmann droht mit Ausweisung
Ein Polizist bekommt Tritte gegen den Kopf, ein anderer stürzt und wird mit Bier übergossen, eine Polizistin bekommt einen Messerstich und das ist längst nicht alles, …
Schocknacht in Regensburg: Polizei brutal attackiert - Herrmann droht mit Ausweisung
Mann quetscht sich in letzter Sekunde in U-Bahn - und verklagt Betreiber
Mit Gewalt versuchte der Mann sich noch in eine U-Bahn kurz vor dem Losfahren zu quetschen. Dabei verletzte er sich in der Tür - und klagte auf Schmerzensgeld. So hat …
Mann quetscht sich in letzter Sekunde in U-Bahn - und verklagt Betreiber
Spaziergänger macht grausigen Fund - Jäger vermutet Fall von Wilderei
Schon wieder ein Fall von Wilderei, und diesmal ein besonders grausiger: Zwischen Kaufering und Scheuring (Kreis Landsberg) hat ein Spaziergänger am Montag die Köpfe von …
Spaziergänger macht grausigen Fund - Jäger vermutet Fall von Wilderei
Schneematsch: Auto kracht in Baumgruppe - Fahrer tot
Im niederbayerischen Landkreis Kelheim ist ein Autofahrer in eine Baumgruppe gerast und ums Leben gekommen. Der 32-Jährige starb an der Unfallstelle.
Schneematsch: Auto kracht in Baumgruppe - Fahrer tot

Kommentare