+
Diesen Schlüssel hatte der Unbekannte bei sich.

Wer ist der Tote aus der Almbachklamm?

Marktschellenberg - Wer ist der Tote aus der Almbachklamm? Die Kriminalpolizei Traunstein bittet erneut um Mithilfe, um die Identität eines verunglückten Bergsteigers zu klären.

Der Tote.

Nach den bisherigen Feststellungen der Kriminalpolizei Traunstein dürfte es sich bei dem etwa 50-jährigen Mann um einen Südosteuropäer handeln, der nach Berchtesgaden oder Umgebung gezogen ist. Er hatte einen Schlüsselbund mit Ferrari-Anhänger bei sich, an dem zwei Haustürschlüssel eines einheimischen Schlüsseldienstes angehängt waren.
Beschreibung: ca. 50 Jahre alt, 178 cm groß, korpulente Figur, kurze schwarze Haare, bekleidet mit einem dunkelblauen Jogging-Anzug der Marke Rodeo, hellblaues Jeanshemd, braune Socken, braune Halbschuhe, er führte einen Rucksack der Marke „Topline 52“ mit.
Hinweisebitte an die Kriminalpolizeiinspektion Traunstein, Tel. 0861/9873-0, oder jede andere Polizeidienststelle.

Lesen Sie dazu:

Unbekannter Bergsteiger tot aufgefunden

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayer verunglückt beim Rodeln: Rettung nach 24 Stunden im Schnee
Ein Rodler aus Bayern ist am Dienstag am österreichischen Wildkogel verunglückt. Nach langer Suche findet ihn die Bergrettung am nächsten Tag lebend - dank eines …
Bayer verunglückt beim Rodeln: Rettung nach 24 Stunden im Schnee
15 Leichtverletzte bei etlichen Unfällen im Schneegestöber
Schnee und Glätte haben im Freistaat etliche Unfälle verursacht - zumeist bleibt es bei Blechschäden. Insgesamt wurden mindestens 15 Menschen leicht verletzt.
15 Leichtverletzte bei etlichen Unfällen im Schneegestöber
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Winterchaos auf den Straßen! Neue Wetter-Warnung gilt bis Donnerstag
Am Mittwoch hielt erneut der Winter Einzug in Bayern. In den Alpen wehte ein eisiger Wind, am Vormittag schneite es stark in München und der Region. 
Winterchaos auf den Straßen! Neue Wetter-Warnung gilt bis Donnerstag

Kommentare