Polizei verhaftet Kinderschänder am Flughafen

Frankfurt/Main/Landsberg - Die Polizei hat am Frankfurter Flughafen einen seit Jahren gesuchten mutmaßlichen Kinderschänder verhaftet. Er wird auf Antrag der Behörden in Landsberg gesucht.

Dem 63 Jahre alten Kanadier werden 50 Fälle von sexuellem Missbrauch vorgeworfen, wie die Bundespolizei am Donnerstag in Frankfurt mitteilte. Seit 2007 wird er auf Antrag der Behörden in Landsberg am Lech per Haftbefehl gesucht.

Die Taten sollen sich zwischen 1996 und 1998 in Deutschland ereignet haben. Der Mann war den Beamten am vergangenen Freitag ins Netz gegangen, als er mit einer Maschine aus Toronto einreisen wollte. Nähere Angaben wurden zunächst nicht gemacht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Passau: Schockierende Schäden an den Wäldern 
Bergeweise liegen umgeknickte Bäume entlang vieler Straßen im Landkreis Passau. Maisfelder sind völlig vernichtet, die Pflanzen liegen flach auf dem Boden. Etliche …
Passau: Schockierende Schäden an den Wäldern 
Horrorunfall: Drei Menschen aus Auto geschleudert - ein Mann stirbt
Schrecklicher Unfall auf der Heimreise: Fünf Menschen wurden bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A3 bei Nürnberg verletzt, ein 19-Jähriger ist ums Leben gekommen. 
Horrorunfall: Drei Menschen aus Auto geschleudert - ein Mann stirbt
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Pfaffenhofener Regionalgartenschau war Besuchermagnet
Die Regionalgartenschau „Natur in Pfaffenhofen an der Ilm“ hat mehr als 330 000 Gäste angezogen.
Pfaffenhofener Regionalgartenschau war Besuchermagnet

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion