Fälle im Landkeis Altötting

Vorsicht bei Schockanrufen auf Russisch

Altötting - Die Polizei warnt vor Schockanrufen auf Russisch. Die Anrufer geben sich als Verwandte aus und bitten mit einer Nachricht von einer Notlage um Geld. In einem Fall ergaunerten die Täter so mehrere Tausend Euro.

Das Opfer der Betrüger war eine 74-jährige, russischstämmige Frau aus dem Landkreis Altötting. Sie hatte am 12. März einen Anruf von ihrem angeblichen Sohn erhalten. Dieser erklärte, er habe einen Unfall gehabt. Ein "Anwalt", der das Gespräch weiterführte, forderte von der 74-Jährigen Bargeld für eine Kaution. Das Telefonat wurde in die Länge gezogen, bis Mittäter vor Ort waren, um das Geld - mehrere Tausend Euro - in Empfang zu nehmen. Die Gauner entkamen unerkannt.  Ein anderer Täter war bereits nach Schockanrufen am 28. Februar im Bereich Trostberg und Traunreut festgenommen worden. 

Die Polizei warnt nun vor den Betrügern, die speziell ältere Menschen ansprechen, welche aus dem russischsprachigen Raum stammen. Bürger sollten misstrauisch sein, wenn sich Anrufer am Telefon als Verwandte oder Bekannte ausgeben, aber nicht eindeutig als solche zu erkennen sind, so die Polizei. Die Anrufer verstellen laut Polizei ihre Stimme, halten sich ein Tuch vor den Mund und geben oft an, sie hätten sich im Mundbereich verletzt.

Wer einen Schockanruf erhalte, solle keine Details zu familiären oder finanziellen Verhältnissen preisgeben. An Unbekannte solle kein Geld übergeben werden. Die Polizei bittet Betroffene, sich bei einem verdächtigen Anruf unter der Notrufnummer 110 zu melden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Frühlingswetter kommt nun Kälte-Einbruch - Allergiker atmen auf
Nach einem Super-Frühling müssen die Bayern sich nun auf einen rapiden Temperatur-Einbruch und Schauer gefasst machen. So wirkt sich das Wetter-Tief auf Allergiker aus.
Nach Frühlingswetter kommt nun Kälte-Einbruch - Allergiker atmen auf
Verkehrsstreit eskaliert: Bissiger Motorradfahrer ruft Polizei auf den Plan
Ein Motorradfahrer bewertete ein unglückliches Ausweichmanöver eines Autofahrers über und suchte anschließend die Konfrontation - und das besonders bissig.
Verkehrsstreit eskaliert: Bissiger Motorradfahrer ruft Polizei auf den Plan
Prüfer ertappt Fahrschüler beim Täuschungsversuch: So dreist wollten sie sich durchmogeln 
Bei der Theorieprüfung ertappte ein Prüfer zwei Fahrschüler beim Versuch, sich durch den Test zu mogeln. Sie planten, sich über Telefone zu verständigen. 
Prüfer ertappt Fahrschüler beim Täuschungsversuch: So dreist wollten sie sich durchmogeln 
Gebetsbank angezündet: Unbekannter Brandstifter will Kapelle abfackeln 
Nachdem es schon in der Vergangenheit zu Vandalismus an einer Kapelle in Aign kam, versuchte ein Unbekannter nun die Kapelle in Brand zu setzen.
Gebetsbank angezündet: Unbekannter Brandstifter will Kapelle abfackeln 

Kommentare