+
Bis zur Hinterachse steckte der Streifenwagen der Polizei in einem Kelheimer Schaufenster.

Irre Verfolgungsjagd

Polizeiauto rast in Schaufenster

Kelheim - In Niederbayern hat eine Verfolgungsjagd der Polizei ein spektakuläres Ende genommen: Ein Polizist verlor die Kontrolle über seinen Wagen und raste in ein Schaufenster.

Ein Beamter hat am Montag bei der Verfolgung eines Flüchtigen die Kontrolle über seinen Streifenwagen verloren und ist mitten in ein Schaufenster gerast. Bis zur Hinterachse ragte das Fahrzeug in das Geschäft des Bauelementehändlers. In dem Laden wurde niemand verletzt. Für den Schaden muss die Polizei wohl selbst aufkommen: „Wir haben den Schaden verursacht und müssen dafür wohl auch zahlen“, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag.

Verfolgungsjagd zu Fuß fortgesetzt

Bei dem Aufprall zogen sich die Beamten ein Schleudertrauma zu. Trotzdem konnten sie den Flüchtigen, der selbst mit seinem Fahrzeug an der Hauswand gelandet war, zu Fuß verfolgen und stellen.

Der 25-Jährige hatte keinen Führerschein und sein Fahrzeug war nicht zugelassen. Außerdem wurde eine Blutprobe von dem Mann genommen. Das Ergebnis steht noch aus.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Raser fährt auf A9 zwei Kinder tot - und kommt mit Bewährungsstrafe davon
Viel zu schnell ist ein Raser bei nasser Fahrbahn unterwegs gewesen und hat einen Unfall verursacht, bei dem zwei Kinder gestorben sind. Er kommt glimpflich davon.
Raser fährt auf A9 zwei Kinder tot - und kommt mit Bewährungsstrafe davon
Polar-Wetter mit Dauerfrost in Bayern: Meteorologe warnt vor Kältetoten
Bayern bleibt ein unangenehmes Wetter erhalten. Ein Meteorologe warnt vor Kältetoten und Temperaturen um minus 20 Grad. Zur Wetter-Prognose.
Polar-Wetter mit Dauerfrost in Bayern: Meteorologe warnt vor Kältetoten
Schwerer Verkehrsunfall: Mehrere Kinder verletzt
Bei einem Unfall in Reischasch sind mehrere Kinder teilweise schwer verletzt worden. Beim Überqueren der Straße sind sie von einem Fahrzeug angefahren worden.
Schwerer Verkehrsunfall: Mehrere Kinder verletzt
Handbremse vergessen: Auto kracht in Schaufensterscheibe
Ein Auto kam in Hof erst im Schaufenster einer Sportgeschäfts zu stehen. Und das, weil der Fahrer die Handbremse vergessen hat.
Handbremse vergessen: Auto kracht in Schaufensterscheibe

Kommentare