+
Die beiden Entenküken auf dem Schreibtisch der Bayreuther Polizeiwache. Die Streifenwagenbesatzung hatte die Tiere auf der Autobahn A9 bei Bayreuth-Süd gerettet, nachdem die Entenmutter zuvor überfahren worden war. Die Küken wurden nach der Versorgung in die Obhut einer Entenfamilie auf einem Bauernhof gegeben.

Polizisten retten Entenkinder von der Autobahn

Bayreuth - Irgendwie hatte sich die watschelnde Familie auf die Autobahn verirrt. Als dann auch noch ihre Entenmama überfahren wurde, wussten die beiden Küken nicht mehr weiter. Doch schließlich nahte Rettung - eine Polizeistreife.

Die Polizei in Oberfranken hat zwei Entenkinder vor dem Tod auf der Autobahn gerettet. Wie das Präsidium in Bayreuth am Mittwoch mitteilte, hatte sich die Mutter mit ihrem Nachwuchs auf die Schnellstraße verirrt und kam dabei ums Leben.

Die zwei bis drei Wochen alten Jungtiere versuchten danach vergeblich, über die Brüstung der Autobahn 9 zu klettern. Erst zwei zufällig vorbeifahrende Polizisten konnten helfen: Bei laufendem Verkehr fingen sie die erschöpften Waisenkinder ein und päppelten sie danach ein wenig auf.

Noch am selben Tag wurden sie in die Obhut einer Entenfamilie auf einem Bauernhof weit weg von der gefährlichen Autobahn übergeben.

dpa

Meistgelesene Artikel

Straßensperren und Platzverweise: YouTuber sorgt für Großeinsatz in 40-Seelen-Dorf
In einem 40-Seelen-Dorf in Mittelfranken herrschte am Montag ein Ausnahmezustand. Mehr als 100 Menschen hatten sich versammelt um gegen einen YouTuber zu protestieren. 
Straßensperren und Platzverweise: YouTuber sorgt für Großeinsatz in 40-Seelen-Dorf
Er verschuldete den Tod von zwölf Menschen: Fahrdienstleiter von Meridian-Unglück ist freier Mann
Das Unglück erschütterte ganz Bayern und Deutschland: Am 9. Februar 2016 kollidierten zwei Meridian-Personenzüge. Der Verantwortliche ist nicht mehr in Haft. 
Er verschuldete den Tod von zwölf Menschen: Fahrdienstleiter von Meridian-Unglück ist freier Mann
Mann gerät in Maschine und stirbt im Wald - Polizei hält sich bedeckt
Am Sonntag kam es im Landkreis Mühldorf zu einem tragischen Arbeitsunfall. Ein Mann starb im Wald. 
Mann gerät in Maschine und stirbt im Wald - Polizei hält sich bedeckt
Klettergriff bricht aus Felswand: Belgier stürzt in die Tiefe - schwerst verletzt
Schlimmer Bergunfall in den Berchtesgadener Alpen: Am Sonntag brach einem Belgier der Klettergriff aus der Felswand, er stürzte acht Meter in die Tiefe. Seine Rettung …
Klettergriff bricht aus Felswand: Belgier stürzt in die Tiefe - schwerst verletzt

Kommentare