25-Jährige erstochen - Haftbefehl gegen Freund

Pommelsbrunn - Wegen dringenden Mordverdachts hat ein Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Nürnberg Haftbefehl gegen einen 27 Jahre alten Mann erlassen.

Seine 25 Jahre alte Freundin war am Dienstag erstochen in ihrer Wohnung in Pommelsbrunn (Landkreis Nürnberger Land) gefunden worden. Wie die Polizei in Nürnberg am Donnerstag mitteilte, schweigt der Beschuldigte zu den Ereignissen in der Wohnung.

Lesen Sie auch:

Frau tot in Wohnung gefunden: Freund in Verdacht

Der Mann hatte selbst per Notruf die Polizei verständigt und erklärt, dass er seiner Freundin etwas angetan habe. Er ließ die eintreffenden Beamten auch in die Wohnung, wo sie die Frau fanden. Der Notarzt konnte nur noch den Tod der 25-Jährigen feststellen. Ihr Freund wurde festgenommen. Am Tatort fanden die Polizisten auch eine mögliche Tatwaffe. Die Obduktion am Mittwoch ergab, dass die Frau durch mehrere Messerstiche starb.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autofahrerin prallt gegen Hauswand und stirbt
Bei einem schweren Unfall am Samstagnachmittag ist eine Frau ums Leben gekommen. Die 63-Jährige war in Regensburg gegen eine Hauswand gefahren.
Autofahrerin prallt gegen Hauswand und stirbt
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Ein Auto ist im Kreis Dillingen in die Donau gefahren. Taucher fanden am Samstagnachmittag die Fahrerin im Wageninneren.
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Es ist das größte Hüttenbauprojekt, das die Alpenverein-Sektion Oberland je in Angriff genommen hat: Ab September wird die Falkenhütte im Karwendel für 6,3 Millionen …
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
Der nasse Sommer lässt die Pilze sprießen. Kundige Sammler füllen ihre Körbe für einen leckeren Schmaus. Doch gleichzeitig vergiften sich immer wieder Menschen.
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf

Kommentare