Polizei findet Beute bei Täter daheim

Porzellan-Dieb verrät sich durch Unauffälligkeit

Selb - Ein 35-Jähriger an seinem Arbeitsplatz viel wertvolles Porzellan gestohlen - und sich letztlich durch Unauffälligkeit selbst verraten.

Denn die Kriminalbeamten konnten an den Türen des Porzellanwerklagers in Selb (Landkreis Wunsiedel) keine Aufbruchspuren finden. Deshalb richtete sich der Verdacht auf Mitarbeiter des Werks - und letztlich auf einen 35 Jahre alten Mann.

In der Wohnung des Mannes fanden die Ermittler große Teile der Beute: zum Beispiel mehrere Kartons voller Glas- und Porzellanwaren, die nach ersten Schätzungen bis zu 20 000 Euro wert sind, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf
Bei einem Feuer in einem Wohnviertel in Schwandorf in der Oberpfalz ist ein 80-Jähriger ums Leben gekommen.
Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf
Seniorin stiehlt: 82-Jährige als Ladendiebin unterwegs
Eine 82-Jährige hat wegen Ladendiebstahls in Bamberg die Polizei auf den Plan gerufen.
Seniorin stiehlt: 82-Jährige als Ladendiebin unterwegs
Fußgänger wird von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt
Ein 37 Jahre alter Fußgänger ist in der Nacht zu Samstag bei Bad Kissingen von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt worden.
Fußgänger wird von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt
Umweltminister wollen Klarheit im Umgang mit dem Wolf
Die Umweltminister der Länder fordern vom Bund eine einheitliche Linie, wie künftig mit Problemwölfen umgegangen werden soll. Bei der Weidehaltung stärken die Minister …
Umweltminister wollen Klarheit im Umgang mit dem Wolf

Kommentare