+
Ein 19-Jähriger ist bei Postau auf der Flucht vor der Polizei mit seinem Auto in einem Graben gelandet.

Auf Flucht vor Polizei

Auto landet in Straßengraben: Fahrer flüchtet - Mitfahrer werden verletzt

Ein 19-Jähriger raste auf der Flucht vor der Polizei mit rund 100 km/h über Feldwege und durch eine Ortschaft. Dann landete der Wagen im Graben. 

Postau - Auf der Flucht vor einer Polizeikontrolle ist ein Autofahrer bei Postau (Landkreis Landshut) mit seinem Wagen im Straßengraben gelandet. Während der Fahrer zu Fuß von der Unfallstelle flüchtete, mussten seine drei Mitfahrer mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. 

Auf Flucht vor der Polizei: Mit 100 km/h durch den Ort

Die Polizei ging am Mittwoch davon aus, dass sich der Mann der Kontrolle am Vortag entzog, weil sein Wagen weder angemeldet noch versichert war. Der 19-Jährige kehrte kurze Zeit später freiwillig an die Unfallstelle zurück. Ihn erwarten mehrere Strafanzeigen. Auf seiner Flucht raste er mit rund 100 Stundenkilometern unter anderem über mehrere Feldwege und durch eine Ortschaft. Passanten wurden nicht verletzt.

dpa

Lesen Sie auch: 

Dorf in Unterfranken terrorisiert: Teenager-Mädchen gestehen Taten - Motiv schockt

Seit dem Sommer terrorisiert ein Unbekannter Zapfendorf in Oberfranken. Die Einwohner hatten Angst. Jetzt ist klar, wer hinter den Taten steckt.

„Kann nur den Kopf schütteln“: Jetzt schaltet sich Felix Neureuther in die Debatte von „Antenne Bayern“ ein

Nach dem eindringlichen Appell der „Antenne-Bayern“-Wetterexpertin an Skifahrer abseits der Pisten hat nun auch Ski-Star Felix Neureuther sich geäußert - und fordert Drastisches.

Meistgelesene Artikel

Tragödie in Bayern: Polizei findet tote Kleinkinder in Auto - kurz darauf stirbt ihre Mutter
Im Fahrzeug einer 38-jährigen Frau wurden die beiden Leichen ihrer Kinder entdeckt. Die Mutter starb wenig später im Krankenhaus.
Tragödie in Bayern: Polizei findet tote Kleinkinder in Auto - kurz darauf stirbt ihre Mutter
Wetter in Bayern: DWD mit drastischer Warnung vor orkanartigen Böen - erste Faschingsumzüge abgesagt
Seit Wochen beherrscht turbulentes Wetter den Freistaat. Der DWD hat für den heutigen Sonntag Unwetterwarnungen herausgegeben, die drastische Konsequenzen haben.
Wetter in Bayern: DWD mit drastischer Warnung vor orkanartigen Böen - erste Faschingsumzüge abgesagt
Schild an chinesischem Restaurant in Bayern sorgt für blankes Entsetzen: „Sind geschockt“
Der Aushang an einem Bayreuther Restaurant sorgte für Aufsehen. Dem Lokal wurde Diskriminierung vorgeworfen. Die Chefin wehrt sich - doch der Vorfall hat bereits …
Schild an chinesischem Restaurant in Bayern sorgt für blankes Entsetzen: „Sind geschockt“
Traurige Gewissheit: Leiche von Vermissten (26) aus Regensburg gefunden
Seit Sonntag (16. Februar) wurde ein 26-Jähriger aus Regensburg vermisst. Nun wurde seine Leiche gefunden.
Traurige Gewissheit: Leiche von Vermissten (26) aus Regensburg gefunden

Kommentare