S-Bahn: Technische Störung auf der S7, Verzögerungen auf der Stammstrecke

S-Bahn: Technische Störung auf der S7, Verzögerungen auf der Stammstrecke

Nachbarn alarmierten die Polizei

Postbotin hortet 30 Müllsäcke mit Briefen

Passau - Eine 31 Jahre alte Postbotin hat Briefe und Kataloge in Müllsäcken gesammelt, statt sie auszutragen. Erst als die Zahl der Säcke auf 30 angewachsen war, wurden Anwohner misstrauisch.

Eine 31 Jahre alte Beschäftigte eines niederbayerischen Zustelldienstes hat Post in Müllsäcken in einer Tiefgarage in Passau gehortet, anstatt sie auszutragen. Dies teilte die Polizei am Sonntag mit. Anwohner bemerkten, dass sich in der Tiefgarage etwa 30 Müllsäcke angehäuft hatten und verständigten am Samstag die Polizei. In den Säcken befanden sich hauptsächlich Kataloge, aber auch geöffnete Briefe. Die Post wurde von der Polizei sichergestellt. Nach Neujahr werde sich der Zustelldienst der Polizei zufolge um die nachträgliche Auslieferung der Post kümmern. Warum die 31-Jährige die Briefe und Kataloge nicht austrug, war nicht bekannt. Wegen Verletzung des Post- und Fernmeldegeheimnisses wird nun gegen sie ermittelt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Es gibt wieder mehr Honig
36,1 Kilogramm Honig haben die bayerischen Imker dieses Jahr im Schnitt pro Bienenvolk geerntet. Eine Menge, mit der sie zufrieden sind – obwohl im Frühjahr viele Blüten …
Es gibt wieder mehr Honig
Motorradfahrer nach Zusammenstoß mit Auto gestorben
Ein Motorradfahrer ist am frühen Montagmorgen bei Binswangen im Landkreis Dillingen bei einem Zusammenstoß mit einem Auto tödlich verunglückt.
Motorradfahrer nach Zusammenstoß mit Auto gestorben
Monika Gruber stinksauer: So fies werden meine Fans abgezockt
Kabarettistin Monika Gruber ist Kult. Karten für ihre Touren sind blitzschnell ausverkauft. Fans tun alles für die begehrte Ware - und werden übel abgezockt. Die …
Monika Gruber stinksauer: So fies werden meine Fans abgezockt
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
Ein 59-jähriger Landwirt ist am Samstag in Neukirchen beim Heiligen Blut (Landkreis Cham) tödlich verunglückt.
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück

Kommentare