+
Wenn's mal wieder länger dauert: Nach 4,5 Jahren kam dieses Paket an - mit einem Aufkleber als Entschuldigung.

Die lange Reise eines Armbands

Diese Postsendung kam erst nach 4,5 Jahren an

Kulmbach - Deutschland schmunzelt über ein Facebook-Foto. Sven Judas bestellte 2011 ein Armband - jetzt kam es bei ihm an. Per Aufkleber entschuldigt sich DHL für die Verspätung.

Das Datum auf der Rechnung: 7. Juni 2011. Zu dieser Zeit hatte Sven Judas aus Kulmbach in Oberfranken ein Fitness-Armband bestellt. Es kam jedoch nie an und geriet in Vergessenheit. Bis jetzt. Mit einer Verspätung von viereinhalb Jahren landete das Paket nun doch bei seinem rechtmäßigen Besitzer. 

Als die Sendung vor einigen Tagen bei Judas ankam, postete er bei Facebook ein Foto des Pakets mit dem Entschuldigungsaufkleber an die Pinnwand der DHL. 

Hallo liebes DHL Team, diese Sendung ist heute (wir schreiben das Jahr 2016) angekommen. Ihre Entschuldigung in Form eines Aufklebers ( nach 4,5Jahre) ist doch wohl ein schlechter Witz oder?

Posted by Sven Judas on Mittwoch, 3. Februar 2016

Wie das Nachrichtenportal reporter-24.com schreibt, kam von DHL erst auf Presseanfrage eine versöhnliche Antwort. Zuvor sei Judas bei Facebook aufgefordert worden, seinen Post auf der DHL-Seite zu entfernen. Der Konzern kündigte nun an, der Sache nachzugehen und die Ursache für die verspätete Lieferung herauszufinden.

Die Nachricht sorgte sofort für Aufsehen. Über 10.000 Nutzer haben dem Foto ein "Gefällt mir" gegeben, mehr als 2000 Kommentare finden sich darunter. So kommentierte Joachim: "Das ging ja schnell... Der klemmte wohl unterm Transportband", Michael schreibt "Ich find's verstörend, dass DHL einen Extra-Aufkleber für solche Fälle bereitliegen hat." und Thomas findet: "Tja das ist halt DHL!! Und für was steht DHL: Dauert Halt Länger". Ob die Ursache für den jahrelangen Versand herausgefunden werden kann, bleibt offen. Vielleicht weiß man in ein paar Jahren mehr.

nip

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Starke Gewitter suchen Bayern heim - davor warnt der Wetterdienst
Schon am Montagabend zogen mehrere größere Gewitter über Bayern. Nun, zum Dienstagabend hin, wird die Lage wieder ähnlich brenzlich. Der Deutsche Wertterdienst warnt.
Starke Gewitter suchen Bayern heim - davor warnt der Wetterdienst
„Animal Hoarding“ in Bayern: Polizei findet tote und abgemagerte Hunde in Lagerhalle
Die Polizei hat in einer Lagerhalle nahe Augsburg einen grausigen Fund gemacht: Sie fanden zehn stark abgemagerte und verletzte Hunde - einer der Hunde war bereits tot. …
„Animal Hoarding“ in Bayern: Polizei findet tote und abgemagerte Hunde in Lagerhalle
Junge Männer werfen Steine und Paletten auf fahrende Autos: Das ist ihre irre Begründung
Zwei junge Männer im Alter von 16 und 19 Jahren sollen zahlreiche große Steine und Holzpaletten auf fahrende Autos, Lastwagen und einen Zug geworfen haben. Ein Beifahrer …
Junge Männer werfen Steine und Paletten auf fahrende Autos: Das ist ihre irre Begründung
Bei Schweinfurt: Dieb klaut ganzes Weizenfeld
Diebesfahrt mit schwerem Gerät: Ein Unbekannter hat im unterfränkischen Geldersheim (Landkreis Schweinfurt) ein Weizenfeld abgeerntet.
Bei Schweinfurt: Dieb klaut ganzes Weizenfeld

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.