+
Die Verbraucherpreise in Bayern sind im April wieder leicht gestiegen.

Preise in Bayern ziehen leicht an

München - Die Verbraucherpreise in Bayern sind im April wieder leicht gestiegen.

Im Vergleich zum März zogen sie um 0,1 Prozent an, wie das Statistische Landesamt am Dienstag in München mitteilte. Im Jahresvergleich lagen die Preise sogar um ein volles Prozent höher.

Bemerkbar machte sich vor allem der erneute Anstieg der Öl- und Spritpreise über die Osterfeiertage. Im Monatsvergleich waren Kraftstoffe 6,3 Prozent teurer und Heizöl 3,1 Prozent. Allerdings bewegten sich die Preise immer noch deutlich unter den Rekordwerten des Vorjahres. So war Sprit nach wie vor 14 Prozent günstiger als vor einem Jahr, Heizöl sogar um gut ein Drittel.

Ansonsten registrierten die Statistiker überwiegend eine moderate Teuerung. So lagen die Preise für Dienstleistungen, Wohnungsmieten, Alkohol und Tabak nur um 0,1 bis 0,2 Prozent über dem Wert des Vormonats. Lediglich bei der Gesundheitspflege und im Verkehr fiel der Preisanstieg mit 0,5 und 1,5 Prozent höher aus.

Bei der Haushaltsenergie und saisonabhängigen Nahrungsmitteln wie Kartoffeln, Obst und Gemüse entspannte sich die Lage etwas. Hier sanken die Preise um 2,2 beziehungsweise 1,6 Prozent. Auch Wasser, Strom und Gas verbilligten sich um 0,4 Prozent.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Ein Auto ist im Kreis Dillingen in die Donau gefahren. Taucher fanden am Samstagnachmittag die Fahrerin im Wageninneren.
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Es ist das größte Hüttenbauprojekt, das die Alpenverein-Sektion Oberland je in Angriff genommen hat: Ab September wird die Falkenhütte im Karwendel für 6,3 Millionen …
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
Der nasse Sommer lässt die Pilze sprießen. Kundige Sammler füllen ihre Körbe für einen leckeren Schmaus. Doch gleichzeitig vergiften sich immer wieder Menschen.
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage

Kommentare