Premierenflug mit Leichtflugzeug endet in Feld

Bindlach/Bayreuth - Bei seinem Premierenflug mit einem Ultraleichtflugzeug hat ein Mann bei Bindlach (Landkreis Bayreuth) in einem Maisfeld notlanden müssen.

Der 46-Jährige sei am Dienstag zum ersten Mal vom Bindlacher Flugplatz zu einem Rundflug gestartet, wie die Polizei Bayreuth am Mittwoch mitteilte. Als er landen wollte, bemerkte er, dass er den Anflug zu niedrig angesetzt hatte. Deshalb brachte er die Maschine in dem Maisfeld herunter. Bei der harten Landung brach das Heck des Ultraleichtflugzeugs ab. Der Pilot selbst kam bei dem Unfall ohne Verletzungen davon.

dpa 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Ein Mann ist im Landkreis Dillingen mit einer Axt auf Rettungskräfte und Polizisten losgegangen. Anschließend verschanzte er sich in seinem Haus.
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Ein widerlicher Übergriff hat sich in Niederbayern ereignet. Eine junge Frau wollte einem Mann helfen, der anscheinend eine Panne hatte. Das endete für sie in einem …
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
In Kempten kam es am Dienstagnachmittag zu einem Feuerwehreinsatz. Der Grund: Überhitzte Heustöcken drohen, sich zu entzünden. 
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden
Mit steuerlichen Hilfsmaßnahmen soll den Opfern der jüngsten Unwetter aus Bayern geholfen werden. Das ist zumindest der Plan des Finanzministers.
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden

Kommentare