+
Ein Mann muss niesen. (Symbolbild)

„Konnte nichts sehen“

Schaden von 17.000 Euro - weil ein Mann niesen muss

Der ungebremste Auffahrunfall hätte schlimm enden können. Die Bundesstraße 470 war für eine Stunde nur einspurig befahrbar. Weil ein 38-Jähriger niesen musste.

Pressath - Wegen einer heftigen Niesattacke hat ein Mann in der Oberpfalz einen Auffahrunfall verursacht. Der 38-Jährige prallte ungebremst auf einen Traktoranhänger, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Er habe so oft niesen müssen, dass er dabei nichts sehen konnte, hieß es weiter. Bei dem Unfall am Mittwoch auf der Bundesstraße 470 zwischen Troschelhammer und Pressath (Landkreis Neustadt) entstand ein Schaden von 17 000 Euro. Die Straße war für eine Stunde nur einspurig befahrbar.

dpa

Straßenverkehr kann gefährlich sein. So erlitt ein Mann einen Schock und musste ins Krankenhaus - wegen Wildschweinen.

Kommentare