+
Die Wasserschutzpolizei Prien hat zwei Vermisste geborgen.

Zwei Personen im Chiemsee geortet

Seit 27 Jahren vermissten Mann geborgen

Prien am Chiemseen - Lange Zeit waren sie vermisst, jetzt ist es der Wasserschutzpolizei Prien gelungen, zwei ertrunkene Personen zu orten. Einer der beiden war seit 27 Jahren im Chiemsee.

Zwischenzeitlich wurden der Mann und die Frau mit Unterstützung der Bundeswehr und der Bayerischen Bereitschaftspolizei geborgen.

Die Wasserschutzpolizei Prien hatte bereits im Juli diesen Jahres erfolgreich mit der Münchner Spezialfirma zusammengearbeitet und einen seit acht Jahren vermissten Sportbootfahrer geortet. In einer mehrtägigen gemeinsamen Suchaktion kam nun das Sidescan-Sonargerät der Firma erneut zum Einsatz. Nach Auswertung der Sonardaten überprüfte die Wasserschutzpolizei Prien mit Hilfe der lenkbaren Unterwasserkamera die relevanten Bereiche und lokalisierte die beiden vermissten Personen.

Mit Hilfe der Minentaucher der Bundeswehr konnte am 25. September am Westufer des Chiemsees ein Mann aus 50 Meter Tiefe geborgen werden. Dabei handelt es sich um einen 52-jährigen Schlittschuhläufer, der im Februar 1985 zwischen Gollenshausen und der Fraueninsel im Eis des Chiemsees eingebrochen und ertrunken ist.

Am 1. Oktober wurde mit Unterstützung der Tauchergruppe der Bayerischen Bereitschaftspolizei eine weibliche Leiche aus 18 Meter Tiefe zwischen Schramlbad und Herrenchiemsee geborgen. Hierbei handelt es sich um eine 52-jährige Frau, die sich ursprüngliche in einer Priener Klinik aufgehalten hatte. Sie wurde seit dem 7. Mai 2003 nicht mehr gesehen, als letzter Anhaltspunkt für ihren Verbleib konnten persönliche Gegenstände, Kleidung und Fahrrad, am Chiemseeufer aufgefunden werden.

Durch die von der Kriminalpolizei Traunstein veranlassten Untersuchungen am Institut für Rechtsmedizin in München konnten die Identitäten der geborgenen Personen zweifelsfrei festgestellt werden. Die Angehörigen des Mannes und der Frau wurden zwischenzeitlich von der Polizei verständigt und über die Bergung aus dem Chiemsee informiert.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend eine Tankstelle in Eggenfelden überfallen. Jetzt hat die Polizei ein Foto veröffentlicht.
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Wer ist die Frau? Und woran starb sie? Diese Fragen waren nach dem Fund einer Leiche im Landkreis Kelheim offen. Inzwischen hat die Polizei sie wohl geklärt.
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Ein Lkw-Fahrer ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 14 in der Nähe von Gebenbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) schwer verletzt worden.
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt

Kommentare