News-Ticker: Gesuchter Imam bei Explosion in Alcanar getötet

News-Ticker: Gesuchter Imam bei Explosion in Alcanar getötet
+
Die Wasserschutzpolizei Prien hat zwei Vermisste geborgen.

Zwei Personen im Chiemsee geortet

Seit 27 Jahren vermissten Mann geborgen

Prien am Chiemseen - Lange Zeit waren sie vermisst, jetzt ist es der Wasserschutzpolizei Prien gelungen, zwei ertrunkene Personen zu orten. Einer der beiden war seit 27 Jahren im Chiemsee.

Zwischenzeitlich wurden der Mann und die Frau mit Unterstützung der Bundeswehr und der Bayerischen Bereitschaftspolizei geborgen.

Die Wasserschutzpolizei Prien hatte bereits im Juli diesen Jahres erfolgreich mit der Münchner Spezialfirma zusammengearbeitet und einen seit acht Jahren vermissten Sportbootfahrer geortet. In einer mehrtägigen gemeinsamen Suchaktion kam nun das Sidescan-Sonargerät der Firma erneut zum Einsatz. Nach Auswertung der Sonardaten überprüfte die Wasserschutzpolizei Prien mit Hilfe der lenkbaren Unterwasserkamera die relevanten Bereiche und lokalisierte die beiden vermissten Personen.

Mit Hilfe der Minentaucher der Bundeswehr konnte am 25. September am Westufer des Chiemsees ein Mann aus 50 Meter Tiefe geborgen werden. Dabei handelt es sich um einen 52-jährigen Schlittschuhläufer, der im Februar 1985 zwischen Gollenshausen und der Fraueninsel im Eis des Chiemsees eingebrochen und ertrunken ist.

Am 1. Oktober wurde mit Unterstützung der Tauchergruppe der Bayerischen Bereitschaftspolizei eine weibliche Leiche aus 18 Meter Tiefe zwischen Schramlbad und Herrenchiemsee geborgen. Hierbei handelt es sich um eine 52-jährige Frau, die sich ursprüngliche in einer Priener Klinik aufgehalten hatte. Sie wurde seit dem 7. Mai 2003 nicht mehr gesehen, als letzter Anhaltspunkt für ihren Verbleib konnten persönliche Gegenstände, Kleidung und Fahrrad, am Chiemseeufer aufgefunden werden.

Durch die von der Kriminalpolizei Traunstein veranlassten Untersuchungen am Institut für Rechtsmedizin in München konnten die Identitäten der geborgenen Personen zweifelsfrei festgestellt werden. Die Angehörigen des Mannes und der Frau wurden zwischenzeitlich von der Polizei verständigt und über die Bergung aus dem Chiemsee informiert.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Da hat das schlechte Gewissen gedrückt: Ein Siebenjähriger hat seinem Vater gebeichtet, gemeinsam mit einem Freund in Nürnberg zahlreiche Autos beschädigt zu haben. …
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 
Bei einer Massenschlägerei mit rund 60 Beteiligten in einer Schweinfurter Flüchtlingsunterkunft sind acht Menschen leicht verletzt worden. Die Polizei ermittelt nun.
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 

Kommentare