1,5 Promille: 13-Jähriger schlägt Polizisten

Nürnberg - Ein stark betrunkener 13-Jähriger hat auf einer Kirchweih in Nürnberg einen Polizisten geschlagen.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatte der Schüler mehr als 1,5 Promille Alkohol im Blut. Die Beamten waren am Samstag alarmiert worden, weil es auf der Kirchweih zu Streitigkeiten gekommen war.

Der 13-Jährige soll zu den Wortführern der Auseinandersetzung gehört haben. Als die Polizei eintraf, flüchtete der Bub. Die Polizisten konnten ihn jedoch wenig später stoppen. Dabei schlug er einen Beamten ins Gesicht. Die Polizei informierte die Staatsanwaltschaft über den Vorfall.

dpa

Rubriklistenbild: © ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mercedes brettert in Drive-In-Schalter: „Brezen Kolb“ reagiert mit ironischem Schild
Ein Mercedes fuhr mitten in den Drive-In-Schalter der Bäckerei Kolb. Der Fahrer hatte Gas und Bremse verwechselt. Nun reagierte die Firma auf das Missgeschick - mit …
Mercedes brettert in Drive-In-Schalter: „Brezen Kolb“ reagiert mit ironischem Schild
Glatte Straßen in ganz Bayern - Viele Unfälle im Münchner Umland
In und um München hat es am Wochenende kräftig geschneit. War‘s das mit der „Schneebombe“? Der Wetterdienst warnt nun jedenfalls vor glatten Straßen. 
Glatte Straßen in ganz Bayern - Viele Unfälle im Münchner Umland
Frau von Straßenbahn erfasst und lebensgefährlich verletzt
Eine 63-Jährige ist in Nürnberg von einer Straßenbahn erfasst und lebensgefährlich verletzt worden.
Frau von Straßenbahn erfasst und lebensgefährlich verletzt
Lawinen-Gefahr in den bayerischen Alpen am Sonntag
Lawinen in Bayern und Tirol: Hier erfahren Sie alles zu Lawinenwarndienst, Gefahrenstufe und aktueller Lage in unserem Ticker.
Lawinen-Gefahr in den bayerischen Alpen am Sonntag

Kommentare