Mit 4,2 Promille: Mann klaut Cognac

Nürnberg - Da konnte wohl jemand nicht genug bekommen: Mit 4,2 Promille hat ein 44-Jähriger am Nürnberger Hauptbahnhof eine Flasche Cognac geklaut.

Er hatte schon 4,2 Promille intus und klaute dann noch einen Cognac. Der sturzbetrunkene Mann hatte die kleine Flasche direkt in einem Drogeriemarkt im Nürnberger Hauptbahnhof ausgetrunken, sie aber anschließend nicht bezahlt, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Die Verkäuferin hatte den 44-Jährigen dabei beobachtet und ihn bis zum Eintreffen der Beamten festgehalten - der Mann kam nach seiner Festnahme am Freitagabend erstmal zur Ausnüchterung in ein Krankenhaus. Nun ermittelt die Bundespolizei gegen ihn wegen Diebstahls.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Niederbayern: Frau jagt Haus ihres Ex-Mannes in die Luft - und stirbt fast selbst dabei
Sie brach mit einer Art Axt ein Fenster auf, stieg in das Haus, das ihr Ex-Mann samt Sohn bewohnt, und verursachte eine Explosion. Zum Glück für die Frau wurde sie dabei …
Niederbayern: Frau jagt Haus ihres Ex-Mannes in die Luft - und stirbt fast selbst dabei
Bürgerentscheid: Kaufbeuren entscheidet sich gegen Moschee
In Kaufbeuren haben sich die Wähler im Rahmen eines Bürgerentscheids gegen eine Grundstücksvergabe für eine neue Moschee entschieden.
Bürgerentscheid: Kaufbeuren entscheidet sich gegen Moschee
Hartes Wochenende für Retter: Mehrere junge Menschen sterben auf Bayerns Straßen
Das Schlimmste für Retter ist, wenn sie voller Adrenalin zu einer Unfallstelle kommen - und nicht mehr helfen können. Genau das ist an diesem Wochenende viel zu oft …
Hartes Wochenende für Retter: Mehrere junge Menschen sterben auf Bayerns Straßen
Nach Streit mit Kunden: Mitarbeiter von Burger-King-Restaurant stirbt
Nach einer Auseinandersetzung mit Gästen eines Nürnberger Schnellrestaurants ist am Sonntag ein Sicherheitsmitarbeiter gestorben.
Nach Streit mit Kunden: Mitarbeiter von Burger-King-Restaurant stirbt

Kommentare