Mit 4,2 Promille: Mann klaut Cognac

Nürnberg - Da konnte wohl jemand nicht genug bekommen: Mit 4,2 Promille hat ein 44-Jähriger am Nürnberger Hauptbahnhof eine Flasche Cognac geklaut.

Er hatte schon 4,2 Promille intus und klaute dann noch einen Cognac. Der sturzbetrunkene Mann hatte die kleine Flasche direkt in einem Drogeriemarkt im Nürnberger Hauptbahnhof ausgetrunken, sie aber anschließend nicht bezahlt, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Die Verkäuferin hatte den 44-Jährigen dabei beobachtet und ihn bis zum Eintreffen der Beamten festgehalten - der Mann kam nach seiner Festnahme am Freitagabend erstmal zur Ausnüchterung in ein Krankenhaus. Nun ermittelt die Bundespolizei gegen ihn wegen Diebstahls.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Reisebus mit Schulkindern fängt Feuer - 15 Leichtverletzte
Am frühen Mittwochabend kam es zu einem Vorfall in Oberreute. Dort ist ein Reisebus in Brand geraten, es gab insgesamt 15 Leichtverletzte.
Reisebus mit Schulkindern fängt Feuer - 15 Leichtverletzte
Polizeieinsatz: 36-Jähriger mit Armbrust bewaffnet in Mehrfamilienhaus
Am Mittwoch wurde ein 36-jähriger Mann mit einer Armbrust in einem Mehrfamilienhaus gesichtet, Nachbarn riefen daraufhin die Polizei. 
Polizeieinsatz: 36-Jähriger mit Armbrust bewaffnet in Mehrfamilienhaus
Sattelzug kommt auf der Autobahn ins Schleudern und kippt um
Auf der Autobahn 96 kommt ein Sattelzug ins Schleudern und kippt um. Für mehrere Stunden war die Autobahn gesperrt.
Sattelzug kommt auf der Autobahn ins Schleudern und kippt um
Autos stoßen frontal zusammen - Frau stirbt 
Frontal waren am Mittwochmorgen zwei Autos zusammengestoßen. Einer Frau kostete der Unfall das Leben.
Autos stoßen frontal zusammen - Frau stirbt 

Kommentare