Mit 3,1 Promille und ohne Führerschein auf Autobahn

Plattling - Ein volltrunkener Autofahrer ist am Donnerstagmittag bei Plattling gestoppt worden. Andere Verkehrsteilnehmer hatten die Polizei gerufen weil der 38-Jährige Schlangenlinien fuhr.

Gegen 11.35 Uhr meldete sich ein Verkehrsteilnehmer bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Niederbayern und teilte mit, dass vor ihm auf der Autobahn A 3 ein Auto in Richtung Passau und Autobahnkreuz Deggendorf fährt - in Schlangenlinien. An einer Baustelle war der Fahrzeuglenker dann sogar auf den Standstreifen ausgewichen, hatte angehalten und war teilweise "ruckartig wieder rückwärts" gefahren.

Mehrere Streifenfahrzeuge rückten aus. Beamte der Polizeiinspektion Plattling stoppten den Audi A 6 auf der A 92 in Fahrtrichtung München bei Plattling. Allerdings fuhr der Mann nach dem Halt hinter dem Polizeiauto nochmals los, an den verdutzten Beamten vorbei und nochmals kurz weiter. Letztendlich konnte das Fahrzeug wenig später bei Wallersdorf angehalten werden.

Sofort zeigte sich, dass der 38-jährige Mann volltrunken war. Ein Alkotest bei ihm ergab einen Wert von über 3,1 Promille. Der 38-Jährige aus Oberbayern musste sein Fahrzeug stehen lassen, er wurde zur Dienststelle mitgenommen und ausgenüchtert. Bei weitergehenden Ermittlungen stellten die Beamten der Polizeiinspektion Plattling fest, dass der Autofahrer scheinbar völlig unbelehrbar ist. Wegen vier Trunkenheitsfahrten hatte der Mann auch keinen Führerschein mehr. Jetzt erwartet den 38-Jährigen wiederum ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Auf dem Weg zu einem Einsatz in Schweinfurt ist ein Polizist mit dem Streifenwagen frontal gegen eine Hausmauer geprallt und schwer verletzt worden.
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Bei einem Dachstuhlbrand in Helmbrechts (Landkreis Hof) sind sechs Menschen leicht verletzt worden.
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen
Immer weniger Menschen wollen in Kirchenchören singen - und nach der Einschätzung von Kirchenmusikern ist das nicht das einzige Problem.
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen
Lawinen-Ticker: Bis 30 Zentimeter Neuschnee - hier droht Lawinengefahr
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Bis 30 Zentimeter Neuschnee - hier droht Lawinengefahr

Kommentare