Razzia in Augsburg: Terrorverdacht gegen drei Männer

Razzia in Augsburg: Terrorverdacht gegen drei Männer

Dumm gelaufen!

Prostituierte wollte Polizisten verführen

Würzburg - Ausgerechnet zwei Zivilpolizisten hat eine Prostituierte in der Nähe von Würzburg ihre Dienste angeboten. Die 25-Jährige wollte am Donnerstag auf einem Autobahnparkplatz an der A3 ihrer Arbeit nachgehen.

Nach Polizeiangaben vom Freitag handelt es sich bei dem Parkplatz jedoch um einen Sperrbezirk, wo Prostitution nicht erlaubt ist. Die Frau war den Beamten zunächst aufgefallen, weil sie auf einem Tisch stehend eine Tanzeinlage absolvierte. Auf das ungewöhnliche Angebot reagierten die Zivilfahnder mit einer Anzeige.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/dpaweb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Razzia in Augsburg: Terrorverdacht gegen drei Männer
In Augsburg durchsucht die Polizei seit Donnerstagmorgen 13 Wohnungen. Grund dafür ist der Terrorverdacht gegen drei Männer.
Razzia in Augsburg: Terrorverdacht gegen drei Männer
Debatte um 8. November: Bekommt Bayern einen zusätzlichen Feiertag?
Die SPD fordert, den 8. November 2018 zum Feiertag zu erklären. Das Datum ist für den Freistaat Bayern wirklich ganz besonders. 
Debatte um 8. November: Bekommt Bayern einen zusätzlichen Feiertag?
Prozess um Promi-Arzt Gsell: Fall bald endgültig zu den Akten gelegt?
Nürnberg - Der Antrag von Gsells Witwe Tatjana, das Verfahren erneut aufzurollen, wurde abgelehnt. Der Fall könnte innerhalb einer Woche endgültig zu den Akten gelegt …
Prozess um Promi-Arzt Gsell: Fall bald endgültig zu den Akten gelegt?
Das sind die beliebtesten Studiengänge in Bayern
Im Wintersemester 2017/2018 sind weitaus mehr Studenten in bayerischen Hochschulen eingeschrieben als im letzten Jahr. Ein Fach scheint dabei ganz besonders beliebt zu …
Das sind die beliebtesten Studiengänge in Bayern

Kommentare