Wiesn-Ticker: Fahrgeschäft wegen Störung außer Betrieb - und es ist ausgerechnet dieses

Wiesn-Ticker: Fahrgeschäft wegen Störung außer Betrieb - und es ist ausgerechnet dieses

Aus Protest: Ärztliches Direktorium tritt zurück

Augsburg - Aus Protest gegen den neuen Medizinischen Direktor am Klinikum Augsburg ist das ärztliche Direktorium zurückgetreten.

Der Klinikvorstand Alexander Schmidtke sprach am Freitag von einem “bedauerlichen Vorgang“. Das Direktorium aus drei Chefärzten war von weiteren Chefärzten des Hauses unterstützt worden. Sie hatten die Neubesetzung des Postens mit dem 43-jährigen Münchner Chirurgen Dirk Richter “als schlechte Wahl“ bezeichnet.

Schmidtke nannte Richter dagegen den “besten Kandidaten“ für den Posten und wies Angaben des Direktoriums als unzutreffend zurück, die Chefärzte seien bei der Wahl nicht ausreichend eingebunden gewesen. Der neue ärztliche Direktor soll nun am Klinikum Augsburg die Medizin für die nächsten Jahre “visionär weiterentwickeln“ und gleichzeitig die Wirtschaftlichkeit des Hauses verbessern, sagte Schmidtke. Das Klinikum, das derzeit einen jährlichen Verlust von rund 40 Millionen Euro schreibt, soll 2012 wieder ein ausgeglichenes Betriebsergebnis erreichen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Eine volltrunkene Frau fuhr äußerst rasant in einen Kreisverkehr ein - und fiel mit diesem riskanten Manöver glücklicherweise einer vorbeifahrenden Polizeistreife auf. 
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Vor rund einem Jahr gehörte Linus Förster noch zu den führenden Köpfen der SPD in Bayern - nun droht ihm wegen mehrerer mutmaßlichen Sexualverbrechen eine langjährige …
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor
Weil ein Mitarbeiter das Tor einer Schleuse deutlich zu früh schloss, entstand womöglich ein immenser Schaden an einem Schiffsrumpf.  
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor
Heizkessel explodiert - drei Menschen verletzt
Die Männer hatten am Samstagvormittag vor dem Gerät im Nebengebäude eines Hotels gestanden, als der Kessel plötzlich explodierte. 
Heizkessel explodiert - drei Menschen verletzt

Kommentare