Protest gegen Sonntagsgeschäfte am Internationalen Frauentag

Landshut - In Landshut sorgt ein am Weltfrauentag geplanter verkaufsoffener Sonntag für Ärger. Der DGB und mehr als ein Dutzend weitere Organisationen protestieren dagegen, dass in der niederbayerischen Bezirkshauptstadt an diesem Sonntag die Geschäfte öffnen dürfen.

Die Organisatoren des Protests werfen der Stadtratsmehrheit, die den Aktionstag gebilligt hat, eine mangelnde Wertschätzung der im Einzelhandel beschäftigten Frauen vor.

Der Internationale Frauentag am 8. März sei offenbar noch viel zu wenig im Gedächtnis, sagte die Zweite Bevollmächtigte der Landshuter IG Metall, Birgit von Garrel, am Mittwoch. Die Gegner des Verkaufssonntags würden sich gegen eine Kommerzialisierung des Frauentages und für eine tatsächliche Gleichberechtigung beider Geschlechter einsetzen. Die Benachteiligung der Frauen könne auch an den niedrigeren Einkommen gesehen werden. "Frauen verdienen immer noch 23 Prozent weniger als Männer", erklärte Garrel.

In Landshut sollen am Sonntagnachmittag mehrere Märkte stattfinden, darunter eine Autoschau und ein Antiquitätenhandel. Zeitgleich können auch die Läden in der Innenstadt ihre Waren verkaufen. Die Gegner der Verkaufsschauen wollen zeitgleich bei einer Demonstration durch die Landshuter Altstadt ziehen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Ich mache mir sehr große Sorgen um meine Eltern“ - sprach hier ein Mörder?
Seit einem Monat wurde das Ehepaar aus Schnaittach nicht mehr gesehen. Nach einigen Widersprüchen stehen nun der Sohn und dessen Frau unter Verdacht.
„Ich mache mir sehr große Sorgen um meine Eltern“ - sprach hier ein Mörder?
Verhängnisvoller Unfall: Bayer (45) stirbt auf seinem Balkon
Von einer „Verkettung unglücklicher Umstände“, die zum Tode eines 45-Jährigen führte, spricht die Kripo. 
Verhängnisvoller Unfall: Bayer (45) stirbt auf seinem Balkon
Niederbayer lernt Frauen über Dating-App „Lovoo“ kennen - und soll beide am selben Tag vergewaltigt haben
Was als Flirt begann endete für zwei Frauen in einem Martyrium: Ein 34-Jähriger soll sie missbraucht haben. 
Niederbayer lernt Frauen über Dating-App „Lovoo“ kennen - und soll beide am selben Tag vergewaltigt haben
Wetterchaos in München und Umland: Erst Schnee und Glätte, am Mittwoch Frühling
Der deutsche Wetterdienst warnte am Montagmorgen vor überfrierender Nässe und Glatteis in München und den angrenzenden Landkreisen. Das Chaos war perfekt - und geht …
Wetterchaos in München und Umland: Erst Schnee und Glätte, am Mittwoch Frühling

Kommentare