Prozess gegen 21-Jährigen wegen versuchten Mordes

Nürnberg/Lauf - Wegen dreifachen versuchten Mordes muss sich seit Dienstag ein 21 Jahre alter Mann vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth verantworten.

Die Staatsanwaltschaft spricht von einer heimtückischen Attacke aus Eifersucht - der Angeklagte selbst kann sich angeblich an nichts erinnern: Wegen dreifachen versuchten Mordes muss sich seit Dienstag ein 21 Jahre alter Mann vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth verantworten. Laut Anklage hat der junge Mann im Februar 2008 nach einem Discobesuch auf einem Parkplatz seine am Boden liegende Freundin und einen zu Hilfe geeilten Bekannten in Lauf (Landkreis Nürnberger Land) mit seinem Wagen überfahren. Einen Discobesucher, der das Auto stoppen wollte, soll der 21-Jährige mehrere Meter hinter sich hergeschleift haben.

Wie Zeugen der Kripo berichteten, hatte der aus Neunkirchen am Sand (Landkreis Nürnberger Land) stammende 21-Jährige kurz vor der Tat brüllend und tobend das Tanzlokal verlassen. Er habe beobachtet, wie seine Freundin einem anderen Discobesucher heimlich ihre Telefonnummer zugesteckt habe. Als die junge Frau wegen Kreislaufproblemen plötzlich auf dem Disco-Parkplatz zusammenbrach und von einem Bekannten betreut wurde, setzte sich der 21-Jährige hinter das Steuer seines Wagens, gab Vollgas und überfuhr die beiden. Sie wurden mit schweren Verletzungen in eine Klinik gebracht. Der vermeintliche Nebenbuhler, der den Wagen stoppen wollte, erlitt Prellungen.

Der Angeklagte selbst sprach zum Prozessauftakt von Erinnerungslücken. Er sei so betrunken gewesen, dass er sich an den "Unfall" nicht mehr erinnere. Er wisse nur noch, dass er mit seiner Freundin am frühen Morgen die Disco verlassen und sich in seinen Wagen gesetzt habe. Als er aufwachte, habe sich das Auto 500 Meter vom Parkplatz entfernt befunden. Von Bekannten habe er daraufhin erfahren, dass er seine Freundin und den Bekannten überfahren habe. Da die Stimmung sehr aufgeheizt gewesen sei, habe er sich nicht getraut auszusteigen und sei davon gefahren. Polizisten hatten den stark betrunkenen 21-Jährigen später in der Wohnung seiner Eltern festgenommen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wahrscheinlich betrunken: Fahranfänger (18) überfährt Bub (14) - tot
Eine Tragödie hat sich in der Nacht im Landkreis Bamberg abgespielt: Ein 18-Jähriger überfährt einen 14-jährigen Buben in einer Tempo-30-Zone - mutmaßlich betrunken und …
Wahrscheinlich betrunken: Fahranfänger (18) überfährt Bub (14) - tot
Vermisste Tramperin Sophia  L.: Verdächtiger wollte wohl Beweise verbrennen
Seit mehr als einer Woche wird die 28-jährige Sophia L. vermisst. Einem spanischen Medienbericht zufolge wurde jetzt ihre Leiche an einer Tankstelle gefunden. Polizei …
Vermisste Tramperin Sophia  L.: Verdächtiger wollte wohl Beweise verbrennen
Tragödie am Bahnübergang Traunreut: Zwölfjähriger wird von Zug erfasst und stirbt
Ein schrecklicher Unfall ist am Bahnübergang in Traunreut (Landkreis Traunstein) passiert: Als ein Bub (12) den Bahnübergang überquerte, wurde er von einem Zug erfasst.
Tragödie am Bahnübergang Traunreut: Zwölfjähriger wird von Zug erfasst und stirbt
Frau stirbt beim Überholen - Mutter und Kinder verletzen sich schwer
Bei einem misslungenen Überholmanöver in Oberfranken ist eine 35 Jahre alte Frau ums Leben gekommen; eine weitere Frau und ihre Kinder wurden schwer verletzt.
Frau stirbt beim Überholen - Mutter und Kinder verletzen sich schwer

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.