Prozess gegen 21-Jährigen wegen versuchten Mordes

Nürnberg/Lauf - Wegen dreifachen versuchten Mordes muss sich seit Dienstag ein 21 Jahre alter Mann vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth verantworten.

Die Staatsanwaltschaft spricht von einer heimtückischen Attacke aus Eifersucht - der Angeklagte selbst kann sich angeblich an nichts erinnern: Wegen dreifachen versuchten Mordes muss sich seit Dienstag ein 21 Jahre alter Mann vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth verantworten. Laut Anklage hat der junge Mann im Februar 2008 nach einem Discobesuch auf einem Parkplatz seine am Boden liegende Freundin und einen zu Hilfe geeilten Bekannten in Lauf (Landkreis Nürnberger Land) mit seinem Wagen überfahren. Einen Discobesucher, der das Auto stoppen wollte, soll der 21-Jährige mehrere Meter hinter sich hergeschleift haben.

Wie Zeugen der Kripo berichteten, hatte der aus Neunkirchen am Sand (Landkreis Nürnberger Land) stammende 21-Jährige kurz vor der Tat brüllend und tobend das Tanzlokal verlassen. Er habe beobachtet, wie seine Freundin einem anderen Discobesucher heimlich ihre Telefonnummer zugesteckt habe. Als die junge Frau wegen Kreislaufproblemen plötzlich auf dem Disco-Parkplatz zusammenbrach und von einem Bekannten betreut wurde, setzte sich der 21-Jährige hinter das Steuer seines Wagens, gab Vollgas und überfuhr die beiden. Sie wurden mit schweren Verletzungen in eine Klinik gebracht. Der vermeintliche Nebenbuhler, der den Wagen stoppen wollte, erlitt Prellungen.

Der Angeklagte selbst sprach zum Prozessauftakt von Erinnerungslücken. Er sei so betrunken gewesen, dass er sich an den "Unfall" nicht mehr erinnere. Er wisse nur noch, dass er mit seiner Freundin am frühen Morgen die Disco verlassen und sich in seinen Wagen gesetzt habe. Als er aufwachte, habe sich das Auto 500 Meter vom Parkplatz entfernt befunden. Von Bekannten habe er daraufhin erfahren, dass er seine Freundin und den Bekannten überfahren habe. Da die Stimmung sehr aufgeheizt gewesen sei, habe er sich nicht getraut auszusteigen und sei davon gefahren. Polizisten hatten den stark betrunkenen 21-Jährigen später in der Wohnung seiner Eltern festgenommen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
Unter seinem Roller eingeklemmt ist ein Mann mehrere Stunden auf einer überfluteten Wiese gefangen gewesen. Die Polizei in Unterfranken befreite ihn stark unterkühlt am …
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr
Sturmtief Friederike erreichte Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr

Kommentare