Wegen fahrlässiger Tötung

Prozess gegen Jäger: Urteil am 19. Februar

Wunsiedel - Das Urteil im Prozess gegen einen Jäger, der einen Mann mit einem Wildschwein verwechselt haben will und erschossen hat, soll am 19. Februar fallen.

Das teilte ein Justizsprecher mit. Ursprünglich sollte das Verfahren bereits am Donnerstag enden, doch das Amtsgericht Wunsiedel will noch einen weiteren Zeugen vernehmen.

Beim Prozessauftakt in der Vorwoche hatte der 54 Jahre alte Angeklagte beteuert, der tödliche Schuss habe sich versehentlich gelöst. Er habe am 8. September 2012 kurz vor 5.00 Uhr vom Hochsitz aus Bewegungen in einem Maisfeld wahrgenommen und dort ein Wildschwein vermutet. Weil er sich aber dann doch nicht sicher war, habe er das Gewehr nach unten gerichtet. Dabei sei unbeabsichtigt der Schuss gefallen. Ein 26-jähriger Mann wurde tödlich getroffen. Das Opfer stand unter Drogen, wie die Obduktion ergeben hatte.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

1.300 Kinderpornos: Ex-Abgeordneter Förster schweigt beharrlich
Dem ehemaligen bayerischen Landtagsabgeordneten Linus Förster werden mehr sexuelle Straftaten vorgeworfen als bisher bekannt. Der Angeklagte schweigt sich zu den …
1.300 Kinderpornos: Ex-Abgeordneter Förster schweigt beharrlich
Kein Kontakt zu wiedergewähltem Landrat möglich
Die politische Zukunft des nach einem Unfall an einer Gedächtnisstörung leidenden Pfaffenhofener Landrats Martin Wolf (CSU) bleibt ungewiss.
Kein Kontakt zu wiedergewähltem Landrat möglich
Dutzende protestieren gegen Abschiebung von Mitschülern in Nürnberg
Dutzende Schüler und Lehrer haben in Nürnberg gegen die ihren Angaben zufolge drohende Abschiebung von Mitschülern protestiert.
Dutzende protestieren gegen Abschiebung von Mitschülern in Nürnberg
Das sind die besten Ausflugsziele für das lange Vier-Tage-Wochenende
Wer am Freitag einen Brückentag frei nehmen kann, den lädt ein Vier-Tage-Wochenende mit warmen Temperaturen und Sonnenschein zum Rausgehen ein. Wir haben für Sie die …
Das sind die besten Ausflugsziele für das lange Vier-Tage-Wochenende

Kommentare