Junges Paar erneut vor Gericht

Prozess um Sex in Therme geht in die nächste Runde

  • schließen

Augsburg - Weil die beiden am zweiten Weihnachtsfeiertag in einer Therme bei Liebesspiel ertappt wurden, ist ein junges Paar verurteilt worden. Nun geht der Fall erneut vor Gericht.

Kurz nach Weihnachten des letzten Jahres konnte ein junges Paar, ein 19-Jähriger mit seiner ein Jahr jüngeren Partnerin, in einer Therme in der Nähe von Augsburg anscheinend nicht mehr an sich halten: Ausgerechnet in der sogenannten "Erlebnisgrotte" soll es zwischen den beiden jungen Erwachsenen heiß hergegangen sein. Dumm nur, dass ein Bademeister die beiden beim Liebesspiel in flagranti ertappte.

Der Fall sorgte für großes Aufsehen und ging Anfang 2015 vor Gericht. Nach einem turbulenten Prozess, während dem der Angeklagte behauptete, ihm sei nur die Badehose heruntergerutscht, befand der Richter die Aufnahmen der Unterwasserkamera als ausreichend für eine Verurteilung. Der 19-Jährige wurde zu zwei Wochen Dauerarrest und seine 18-jährige Partnerin zu sogenanntem Freizeitarrest und 32 Stunden Hilfsdiensten verurteilt.

Berufung: Wenn es keiner sieht, wen stört es dann?

Am kommenden Mittwoch wird das Verfahren nun erneut aufgerollt: Für den Berufungsprozess hat sich das junge Paar rechtlichen Beistand geholt. Mit Hilfe der Rechtsanwälte soll nun auch die Frage geklärt werden, inwieweit der Tatbestand "Erregung öffentlichen Ärgernisses" in diesem Fall überhaupt erfüllt sei, habe doch niemand anderes als der Bademeister von dem vermeintlichen Liebesspiel etwas mitbekommen.

Gegenüber der Augsburger Allgemeinen sagte Strafverteidiger Robert Hankowetz: „Ich bin überzeugt, das Gericht hat das Gesetz nicht angewendet.“ Auch die Frage, ob es in der "Erlebnisgrotte" am zweiten Weihnachtsfeiertag überhaupt zu sexuellen Handlungen gekommen ist, soll ab Mittwoch erneut geprüft werden.

vf/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawine in Berchtesgadener Alpen: Junger Mann stirbt vor Augen seiner Familie
Nach dem Abgang einer Lawine war im Berchtesgadener Land am Donnerstagabend ein Großeinsatz im Gange. Ein junger Mann wurde tödlich verletzt.
Lawine in Berchtesgadener Alpen: Junger Mann stirbt vor Augen seiner Familie
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
In Alzenau (Landkreis Aschaffenburg) musste am Donnerstag ein Gebiet geräumt werden. Der Grund war eine beschädigte Gasleitung.
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Bei der Durchsuchung des Grundstücks eines 29-Jährigen in Markl am Inn fanden die Ermittler eine professionelle Indoor-Anlage zur Produktion von Cannabis. Außerdem …
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3
Nach einem Unfall mit mehreren Lkws nahe der Ausfahrt Marktheidenfeld musste am Donnerstagmorgen die A3 in beiden Richtungen gesperrt werden.
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3

Kommentare