+
Der wegen fahrlässiger Tötung angeklagte Gefängnisarzt Kurt P. sitzt am Mittwoch im Landgericht in Nürnberg zu Prozessbeginn im Sitzungssaal.

Prozess wegen verblutetem Häftling aufgehoben

Nürnberg - Der Berufungsprozess gegen einen Nürnberger Gefängnisarzt wegen fahrlässiger Tötung ist vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth am Mittwochabend überraschend zu Ende gegangen.

Nach versöhnlichen Worten des Richters, der nach der Anhörung der Sachverständigen keine Chancen für eine Verurteilung sah, zogen die Eltern des jungen Mannes ihre Berufung zurück. Sie warfen dem Arzt sowie einem mitangeklagten Pfleger vor, ihren 23 Jahre alten Sohn im Juli 2008 nach dessen Selbstmordversuch nicht ausreichend medizinisch versorgt zu haben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Horror-Unfall bei Lindau: Auto kracht in Friedhofsmauer, Mann stirbt
Ein Autofahrer ist in Sigmarszell (Landkreis Lindau) mit seinem Wagen gegen eine Friedhofsmauer geprallt und gestorben.
Horror-Unfall bei Lindau: Auto kracht in Friedhofsmauer, Mann stirbt
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Dominik ist Handball-Schiedsrichter in Bayern. In seinem Gastbeitrag beschreibt er zwei Erlebnisse, die er nicht vergessen wird: Schubsende Spieler, die von ihren Eltern …
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Dem Vaquita-Delfin droht die Ausrottung - deshalb wirbt der Tiergarten Nürnberg um Unterstützung für eine internationale Rettungsaktion für die Meeressäuger.
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Badeverbot an oberfränkischem See
Der Naturbadesee im oberfränkischen Frensdorf ist vorerst für Badegäste gesperrt. Schuld sind Bakterien, die Allergien, Hautreizungen und mehr auslösen können. 
Badeverbot an oberfränkischem See

Kommentare