Prügelnde Jugendliche ziehen durch Lichtenfels

Lichtenfels - Drei prügelnde Jugendliche haben in der Nacht zum Sonntag bei einem Streifzug durch das oberfränkische Lichtenfels sechs Menschen brutal niedergeschlagen.

Ein 37-Jähriger wurde dabei so schwer verletzt, dass er stationär ins Krankenhaus musste, berichtet die Polizei. Die drei Täter schlugen zunächst vor einer Gaststätte auf den 37-Jährigen ein, dann prügelten sie dessen 27-jährigen Freund nieder, der zur Hilfe eilte. Kurze Zeit später betraten die drei eine andere Gaststätte in der Innenstadt und schlugen auf einen 22-Jährigen ein, bis er verletzt am Boden liegen blieb. Dann zogen sie weiter zum Lichtenfelser Marktplatz, wo sie einen 37-Jährigen zu Boden schlugen und dann noch mit den Füßen traten. Als die zwei Freunde des 37-Jährigen einschritten, prügelten die Jugendlichen auch auf sie ein. Den drei Tätern gelang zunächst die Flucht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Massenkarambolage mit 17 Autos - 18 Menschen verletzt
Nachdem 17 Autos auf der A 73 ineinander gefahren sind, mussten 18 verletzte Personen behandelt werden. Die Fahrbahn war für mehrere Stunden gesperrt.
Massenkarambolage mit 17 Autos - 18 Menschen verletzt
Kanalarbeiter wird von Zug erfasst - und getötet
Zu einem schrecklichen Unfall kam es am Dienstagmorgen in Regensburg: ein Arbeiter wurde von einem Zug erfasst und getötet.
Kanalarbeiter wird von Zug erfasst - und getötet
Frau konnte nach Notruf nicht gerettet werden - Regensburger Kripo ermittelt
Am Montagabend haben Polizisten eine regungslose Frau in ihrer Wohnung gefunden. Jetzt konnte ein Tatverdächtiger festgenommen werden.
Frau konnte nach Notruf nicht gerettet werden - Regensburger Kripo ermittelt
Mordprozess: Muslim erstach Frau - weil sie zum Christentum konvertierte
Vor einem Supermarkt hatte ein 30-Jähriger im vergangenen Jahr eine zum Christentum konvertierte Frau niedergestochen. Jetzt steht er vor Gericht.
Mordprozess: Muslim erstach Frau - weil sie zum Christentum konvertierte

Kommentare