Lebensgefahr! Heute Abend nicht am Isarufer aufhalten - selbst wenn es nicht regnet

Lebensgefahr! Heute Abend nicht am Isarufer aufhalten - selbst wenn es nicht regnet
+
Mit kaputten Zähnen und blutverschmiert kam der 15-Jährige aus der Rosenheimer Wache.

Prügelvorwurf gegen Polizeichef: So geht es weiter

Rosenheim - Der Fall sorgte für Empörung: Der Rosenheimer Polizeichef höchstpersönlich soll einen Jugendlichen verprügelt haben. Der leitende Oberstaatsanwalt hat sich nun geäußert, wie es mit den Ermittlungen weitergeht.

Lesen Sie auch:

15-Jährigen verprügelt? Polizeichef beurlaubt

Die Ermittlungen gegen den Rosenheimer Polizeichef dauern an. Wie berichtet, soll der inzwischen vom Dienst suspendierte Beamte am 3. September während des Rosenheimer Herbstfestes auf einen 15-Jährigen eingeprügelt haben. Auf Nachfrage unserer Zeitung bestätigt der leitende Oberstaatsanwalt, Helmut Vordermayer, dass man „mit Nachdruck, zügig aber sorgfältig“ ermittle. Vordermayer schätzt, dass die Nachforschungen „noch einige Wochen, vielleicht drei“, andauern werden. Das sei „nicht ungebührlich lange, eher im Gegenteil“.

Der Fall wurde bekannt, nachdem sich die Mutter des 15-Jährigen, dem ein Zahn eingeschlagen wurde, an das „Oberbayerische Volksblatt“ gewandt hatte. Vordermayer betont jedoch: „Der Fall wäre mit 100-prozentiger Sicherheit auch ohne die Presse ans Licht gekommen.“ Die Staatsanwaltschaft habe noch vor der Berichterstattung in der Zeitung von dem Vorwurf erfahren. Details zu dem aktuellen Stand der Ermittlungen will Vordermayer nicht verraten. „Es gilt aber mein Wort, dass wir die Sache sehr ernst nehmen“, versichert der Jurist.

tom

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Polizist rettet Mann aus dem Main
Der Polizist reagierte auf die Hilferufe des Rentners und sprang samt Uniform in den Main, um den 96 Jahre alten Mann aus dem Fluss zu retten. 
Polizist rettet Mann aus dem Main
Geocacher findet Minenzünder aus Zweitem Weltkrieg 
Der verdächtige Fund stellte sich als funktionsfähige Minenzünder aus dem Zweiten Weltkrieg heraus. Die Polizei sicherte die Zünder und entschärfte sie. 
Geocacher findet Minenzünder aus Zweitem Weltkrieg 
Illegale Urlaubsmitbringsel - Unglaublicher Fund
Einen unglaublichen Fund machte der Rosenheimer Zoll bei einer Fahrzeugkontrolle. Das Urlaubsmitbringsel wurde angeblich an einem Kiosk erworben. 
Illegale Urlaubsmitbringsel - Unglaublicher Fund
Pony-Herde hat ungewöhnliche Fluchthelfer
Zehn Ponys konnten am Donnerstag ausbüxen, dabei hatten sie ungewöhnliche Fluchthelfer. Nach einigen Stunden Freiheit kehrten sie dann doch wieder zurück. 
Pony-Herde hat ungewöhnliche Fluchthelfer

Kommentare