Erst nach 20 Kilometer konnte sie gestoppt werden

Psychisch kranke Frau sorgt für filmreife Verfolgungsjagd

Höchstädt - Eine Autofahrerin wechselt auf die Gegenfahrbahn: Die 58-Jährige wollte dadurch einen Stau umfahren - es entwickelte sich eine wilde Verfolgungsjagd.

Eine psychisch kranke Autofahrerin hat sich in Schwaben mit zwei Polizeistreifen und einem weiteren Autofahrer eine filmreife Verfolgungsfahrt geliefert. Die 58-Jährige war am Donnerstagabend zunächst in Donauwörth einfach in den Gegenverkehr gefahren, um an einem Stau vorbeizukommen. Danach fuhr die Frau auf eine Bundesstraße und ignorierte unter anderem eine rote Ampel. Nachdem die Frau an zwei Polizeisperren vorbeigefahren war, konnte sie schließlich nach einer etwa 20 Kilometer langen Flucht gestoppt werden.

Wie die Polizei am Freitag berichtete, hatten zwei Streifenwagen in Höchstädt (Landkreis Dillingen) die Fahrbahn blockiert. Die Autofahrerin wollte zwar daraufhin rückwärts entkommen, doch ein Autofahrer, der sie von Anfang an verfolgt hatte, blockierte ihr den Weg. Bei der Flucht hatte die Frau mehrere Blechschäden-Unfälle mit einem Gesamtschaden von 7000 Euro verursacht. Sie kam in eine Klinik.


dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schlittenhund und Meisterläufer abgehauen: Wo ist Hund Popeye?
Popeye, Schlittenhund und Meisterläufer, ist weg. Der achtjährige Rüde war Deutscher Meister im Hundeschlittenrennen. Sein Lauftalent ist nun ein Problem...
Schlittenhund und Meisterläufer abgehauen: Wo ist Hund Popeye?
Eltern und Lehrer kritisieren Polizeieinsatz gegen Schulschwänzer
Strafe statt Strand: Einige Schüler sind auf dem Weg in die Ferien von der Polizei am Flughafen geschnappt worden. Die Eltern kritisieren das harsche Vorgehen.
Eltern und Lehrer kritisieren Polizeieinsatz gegen Schulschwänzer
Wetter in Bayern im News-Blog: Schwere Gewitter - dann kommt der Sommer
Der Sommer kommt in den Pfingstferien wieder nach Bayern. Zuvor kündigen sich aber noch schwere Gewitter an. Alle aktuellen Infos im Wetter-Ticker.
Wetter in Bayern im News-Blog: Schwere Gewitter - dann kommt der Sommer
Ab 1. Juni müssen die Kreuze hängen - aber der Erlass lässt vieles offen
Der selbst bei den Kirchen in die Kritik geratene bayerische Kreuzerlass ist amtlich. Er wurde am Dienstag im Bayerischen Gesetz- und Verordnungsblatt bekanntgemacht. …
Ab 1. Juni müssen die Kreuze hängen - aber der Erlass lässt vieles offen

Kommentare