Brand in Asyl-Unterkunft

Psychisch kranker Asylbewerber (19) legt Feuer

Neuötting - In einem Asylbewerberheim in Neuötting ist im August ein Feuer gelegt worden. Nun hat die Polizei den Tatverdächtigen ermittelt: einen 19-jährigen psychisch kranken Bewohner.

Das Feuer brach am 29. August gegen 3.50 Uhr in einer Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in Neuötting (Kreis Altötting) aus. An mehreren Stellen im Gebäude kam es in dieser Nacht zu insgesamt vier kleineren Bränden, die allesamt mutwillig gelegt worden waren. Unter Tatverdacht steht ein 19-Jähriger, der selbst in dem Heim wohnt.

Er kam wegen des Verdachts der versuchten schweren Brandstiftung in vier Fällen zunächst in Untersuchungshaft. Weil sich aber Hinweise auf eine mögliche psychische Erkrankung bei dem 19-Jährigen ergaben, wurde er inzwischen in einer fachärztlichen Klinik untergebracht. Menschen wurden bei dem Brand nicht verletzt und auch der entstandene Sachschaden blieb verhältnismäßig gering.

Trotzdem übernahmen die Ermittler der Kripo Mühldorf den Fall. Es wurde in alle Richtungen ermittelt, Hinweise auf einen fremdenfeindlichen Hintergrund ergaben sich schon zu Beginn der Untersuchungen allerdings nicht.

Der Fokus der Ermittlungen richtete sich schon bald gegen einen jungen Heimbewohner, der jedoch die Verantwortung für die Brandstiftungen abstritt. Spurentechnische Untersuchungen erhärteten dann aber den Tatverdacht gegen den 19-Jährigen, der Mann wurde deshalb am 4. September 2014 festgenommen und auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen
Für Wanderer warten im September die goldenen Tage. Mit der Partnachklamm bleibt ein Nadelöhr für Touren rund um die Zugspitze vorerst nachts geschlossen. Viele …
Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen
Lkw kommt von Straße ab und überschlägt sich
Bei einem Unfall auf der A7 prallt ein Lkw gegen die Schutzplanke und überschlägt sich. Doch der Lastwagenfahrer hatte Glück im Unglück.
Lkw kommt von Straße ab und überschlägt sich
Schwimmbad wegen Handgranate gesperrt
Im Lindenhofbad fanden drei Mädchen eine Handgranate. Sie konnte zwar erfolgreich geborgen werden, doch das Schwimmbad soll noch eine Weile gesperrt bleiben.
Schwimmbad wegen Handgranate gesperrt
Drama auf Autobahnbrücke: So lief die grausame Tat ab
Die Ermittlungen im Falle des Beziehungsdramas auf einer Autobahnbrücke in Bischbrunn sind abgeschlossen. Der 31-Jährige erstach seine Lebensgefährtin und stürzte sich …
Drama auf Autobahnbrücke: So lief die grausame Tat ab

Kommentare