Punk greift Busfahrer an

Bernhardswald - Immer öfter wird das Personal in öffentlichen Verkehrsmitteln angegriffen: In Bernhardswald (Kreis Regensburg) hat jetzt ein Punk den Fahrer eines Linienbusses übel attackiert.

Der etwa 20 bis 25 Jahre alte Mann, der mit einem großen schwarzen Hund unterwegs war, zog den Busfahrer zuerst an der Krawatte, dann beleidigte er ihn und schlug ihn auf den Kopf. Glücklicherweise gelang es dem Fahrer aber trotz des Angriffs, den Bus zu stoppen und den rabiaten Punk mit Hilfe eines Fahrgastes aus dem Bus zu drängen. Der Unruhestifter schleuderte noch eine Bierflasche gegen die Scheibe des Busses. Eine Suchaktion nach dem schwarzgekleideten Mann blieb bisher erfolglos.

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kardinal Marx: „Vaterunser“-Äußerung des Papstes keine Handlungsanweisung
Vom „Vaterunser“ über Asylpolitik und Ökumene bis zum Staats-Kirchen-Verhältnis: Kardinal Marx steht Rede und Antwort im Münchner Presseclub – und zeigt sich trotz …
Kardinal Marx: „Vaterunser“-Äußerung des Papstes keine Handlungsanweisung
Lawinen-Ticker: Zur Zeit erhebliche Gefahr im Alpenraum
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Zur Zeit erhebliche Gefahr im Alpenraum
Kripo ermittelt nach Brand in Mehrfamilienhaus
In der Nacht von Donnerstag auf Freitag brannte es in einem Mehrfamilienhaus in Riedering im Landkreis Rosenheim. Zwei Personen wurden leicht verletzt. Die Kripo …
Kripo ermittelt nach Brand in Mehrfamilienhaus
Polizei verrät: So haben wir den größten Rauschgiftfall der Geschichte gelöst
„El Maestro“ hielt die Beamten des Bayerischen Landeskriminalamts über mehrere Jahre in Atem. Nun hat die Behörde verraten, wie sie den größten Rauschgiftfall ihrer …
Polizei verrät: So haben wir den größten Rauschgiftfall der Geschichte gelöst

Kommentare