Tote und Verletzte in den USA: Zug stürzt auf Autobahn

Tote und Verletzte in den USA: Zug stürzt auf Autobahn
+
Die beiden Fahrer hatten bei dem Unfall Glück im Unglück.

Quadfahrer und Beifahrer (7) bei Unfall schwer verletzt

Laufen - Ein 50-jähriger Quadfahrer aus der Nähe von Salzburg und sein siebenjähriger Sozius haben am Donnerstagvormittag einen Verkehrsunfall bei Laufen schwer verletzt überlebt.

Der Mann war aus bisher nicht geklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit einem Wohnmobil aus Holland zusammengestoßen. Feuerwehr, Rotes Kreuz und Polizei mussten ausrücken.

Der Unfall ereignete sich gegen 10.20 auf der B20 bei Laufen. Nach Angaben der Polizeiinspektion Laufen waren der 50-jährige Quadfahrer und sein siebenjähriger Sozius von Laufen kommend in Richtung Tittmoning unterwegs. Kurz nach Laufen kamen sie aus bisher ungeklärter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierten dort frontal mit einem Wohnmobil eines 55-jährigen Holländers, der zusammen mit seiner Frau auf dem Weg in den Campingurlaub war.

Allem Anschein nach wurde der siebenjährige Sozius zuerst vom Quad geschleudert, der 50-jährige Fahrer später. Beide blieben schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt auf der Straße liegen. Ersthelfer kümmerten sich sofort um die beiden und setzten einen Notruf ab, woraufhin die Leitstelle Traunstein die Freiwilligen Feuerwehren Laufen und Oberndorf sowie das Rote Kreuz mit zwei Rettungswagen, dem Traunsteiner Rettungshubschrauber „Christoph 14“, zwei Notärzten und dem Einsatzleiter Rettungsdienst zum Unfallort schickte.

So sah die Unfallstelle aus

Fahrer (50) und 7-jähriger Beifahrer bei Quad-Unfall schwer verletzt

Der Junge wurde nach medizinischer Erstversorgung zum Klinikum Traunstein geflogen, den 50-Jährigen brachte eine Rettungswagen-Besatzung ins Salzburger Unfallkrankenhaus. Die beiden Insassen des Wohnmobils erlitten einen Schock und kamen nach erster Einschätzung mit dem Schrecken davon. Sie wurden von Sanitätern des Österreichischen Roten Kreuzes (ÖRK) vor Ort betreut.

Die Feuerwehr Laufen leistete bis zum Eintreffen des Roten Kreuzes Erste Hilfe, sicherte die Unfallstelle ab und leitete den restlichen Verkehr um. Beamte der Polizeiinspektion Laufen nahmen den genauen Unfallhergang auf. Die B20 war während der Rettungs- und Bergearbeiten für rund 30 Minuten komplett gesperrt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Ticker: Erhebliche Gefahrenlage in den Allgäuer Alpen
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Erhebliche Gefahrenlage in den Allgäuer Alpen
Über eine Million wert! Bitcoins könnten Bayern reich machen
Bitcoins sind in diesem Jahr nicht zuletzt wegen ihres Kursanstiegs in die Schlagzeilen geraten. Für die bayerischen Behörden könnte der nun einen warmen Geldregen …
Über eine Million wert! Bitcoins könnten Bayern reich machen
So wird auf bayerischen Skipisten mit Drohnen umgegangen
Immer mehr Skifahrer wollen ihre Abfahrt mit einer Drohne filmen, haben ihre fliegende Kamera aber nicht unter Kontrolle. Die Betreiber der Skigebiete in Bayern …
So wird auf bayerischen Skipisten mit Drohnen umgegangen
Weiße Weihnachten: So stehen die Chancen für Bayern
Am Wochenende hat Bayern sein „weißes Wunder“ erlebt. Wie stehen die Chancen, dass wir das auch am Heiligabend erleben dürfen?
Weiße Weihnachten: So stehen die Chancen für Bayern

Kommentare