+
Die beiden Fahrer hatten bei dem Unfall Glück im Unglück.

Quadfahrer und Beifahrer (7) bei Unfall schwer verletzt

Laufen - Ein 50-jähriger Quadfahrer aus der Nähe von Salzburg und sein siebenjähriger Sozius haben am Donnerstagvormittag einen Verkehrsunfall bei Laufen schwer verletzt überlebt.

Der Mann war aus bisher nicht geklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit einem Wohnmobil aus Holland zusammengestoßen. Feuerwehr, Rotes Kreuz und Polizei mussten ausrücken.

Der Unfall ereignete sich gegen 10.20 auf der B20 bei Laufen. Nach Angaben der Polizeiinspektion Laufen waren der 50-jährige Quadfahrer und sein siebenjähriger Sozius von Laufen kommend in Richtung Tittmoning unterwegs. Kurz nach Laufen kamen sie aus bisher ungeklärter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierten dort frontal mit einem Wohnmobil eines 55-jährigen Holländers, der zusammen mit seiner Frau auf dem Weg in den Campingurlaub war.

Allem Anschein nach wurde der siebenjährige Sozius zuerst vom Quad geschleudert, der 50-jährige Fahrer später. Beide blieben schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt auf der Straße liegen. Ersthelfer kümmerten sich sofort um die beiden und setzten einen Notruf ab, woraufhin die Leitstelle Traunstein die Freiwilligen Feuerwehren Laufen und Oberndorf sowie das Rote Kreuz mit zwei Rettungswagen, dem Traunsteiner Rettungshubschrauber „Christoph 14“, zwei Notärzten und dem Einsatzleiter Rettungsdienst zum Unfallort schickte.

So sah die Unfallstelle aus

Fahrer (50) und 7-jähriger Beifahrer bei Quad-Unfall schwer verletzt

Der Junge wurde nach medizinischer Erstversorgung zum Klinikum Traunstein geflogen, den 50-Jährigen brachte eine Rettungswagen-Besatzung ins Salzburger Unfallkrankenhaus. Die beiden Insassen des Wohnmobils erlitten einen Schock und kamen nach erster Einschätzung mit dem Schrecken davon. Sie wurden von Sanitätern des Österreichischen Roten Kreuzes (ÖRK) vor Ort betreut.

Die Feuerwehr Laufen leistete bis zum Eintreffen des Roten Kreuzes Erste Hilfe, sicherte die Unfallstelle ab und leitete den restlichen Verkehr um. Beamte der Polizeiinspektion Laufen nahmen den genauen Unfallhergang auf. Die B20 war während der Rettungs- und Bergearbeiten für rund 30 Minuten komplett gesperrt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lagerhalle mit Plastik-Schrott brennt ab - hoher Schaden - giftige Dämpfe
Nach dem Brand einer Lagerhalle in der Nacht zum Montag hängt im ganzen Stadtgebiet giftiger Rauch. Anwohner müssen Fenster und Türen geschlossen halten.
Lagerhalle mit Plastik-Schrott brennt ab - hoher Schaden - giftige Dämpfe
Schlimme Unfallserie auf Bayerns Straßen: Mehrere junge Menschen sterben
Das Schlimmste für Retter ist, wenn sie voller Adrenalin zu einer Unfallstelle kommen - und nicht mehr helfen können. Genau das ist an diesem Wochenende viel zu oft …
Schlimme Unfallserie auf Bayerns Straßen: Mehrere junge Menschen sterben
Wohltäter aus Straubing outet sich: Er übernahm Rechnung in Lokal - aus reiner Nächstenliebe
Es war die Aktion eines Mannes, die weit über Straubing hinaus für Respekt sorgte. Auf Facebook wurde sie von Tausenden geteilt. Jetzt ist der Wohltäter an die …
Wohltäter aus Straubing outet sich: Er übernahm Rechnung in Lokal - aus reiner Nächstenliebe
Mordkommission ermittelt: Mitarbeiter von Burger King stirbt nach Streit mit Kunden
Ein Security-Mitarbeiter von Burger King ist am Wochenende gestorben, nachdem er in einen Streit mit Kunden verwickelt war. Die Mordkommission ermittelt.
Mordkommission ermittelt: Mitarbeiter von Burger King stirbt nach Streit mit Kunden

Kommentare