Verletzungen im Mund drohen: Bäckerei warnt vor Verzehr ihrer Marmorkuchen

Verletzungen im Mund drohen: Bäckerei warnt vor Verzehr ihrer Marmorkuchen

3500 Tonnen Raps an Bord

Querliegender Frachter blockiert Main - Fluss für Schiffsverkehr gesperrt

Am späten Mittwochabend wurde der Main für den Schiffsverkehr gesperrt. Grund ist ein querliegender Frachter bei Marktheidenfeld.

Marktheidenfeld - Ein querliegender Frachter hat den Main bei Marktheidenfeld (Landkreis Main-Spessart) blockiert. Die Behörden sperrten den Fluss nach dem Unfall am späten Mittwochabend für den Schiffsverkehr. Gegen 23 Uhr hatte es bei dem Schubverband Probleme am Motor gegeben, wie ein Sprecher des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamts Aschaffenburg am Donnerstag mitteilte. 

Der Schubverband aus zwei Schiffen lag seitdem quer im Fluss und hat so die Schifffahrt zum Erliegen gebracht. An Bord waren 3500 Tonnen Raps gelagert. Am Donnerstagnachmittag sollte dem Sprecher zufolge ein anderes Schiff den Frachter freiziehen.

dpa

Rubriklistenbild: © pixabay

Meistgelesene Artikel

Überall behindern Traktoren Berufsverkehr rund um München - da wollen sie hin
Berufspendler staunen nicht schlecht: Sämtliche Straßen Richtung München sind mit Traktoren verstopft. Das hat seinen guten Grund: In München findet eine Kundgebung …
Überall behindern Traktoren Berufsverkehr rund um München - da wollen sie hin
Explosion in Bankfiliale - Täter auf der Flucht
Mitten in der Nacht haben Unbekannte in einer Bankfiliale in Bayern eine Explosion verursacht. Die Täter sind noch auf der Flucht.
Explosion in Bankfiliale - Täter auf der Flucht
Vermisst: Keiner weiß, wohin Susanne T. wollte - Polizei schließt Unglück nicht aus - und sucht mit Hundestaffel
Susanne T. aus Ingolstadt wird vermisst. Die 57-Jährige verließ bereits am Freitag mit ihrem Fahrrad das Haus. Seitdem wurde sie nicht mehr gesehen. Die Polizei ist in …
Vermisst: Keiner weiß, wohin Susanne T. wollte - Polizei schließt Unglück nicht aus - und sucht mit Hundestaffel
Furchtbarer Unfall auf A9: Fahrer (22) stirbt - Tödlicher Crash zwischen Audi und BMW
Auf der A9 bei Ingolstadt (Bayern) ist es zu einem tödlichen Unfall gekommen. Ein BMW rammte einen Audi. Dessen Fahrer (22) starb.
Furchtbarer Unfall auf A9: Fahrer (22) stirbt - Tödlicher Crash zwischen Audi und BMW

Kommentare