Polizei gibt Warnschuss ab

Rabiater Ehemann würgt Frau und bedroht Polizei

Schwandorf - Mit einem Warnschuss hat die Polizei einen rabiaten Ehemann in die Flucht geschlagen. Er hatte mit der Faust auf seine Frau eingeschlagen und sie gewürgt.

Wie das Polizeipräsidium Oberpfalz am Samstag mitteilte, hatte der 28-Jährige zunächst mit der Faust auf seine 20 Jahre alte Ehefrau eingeschlagen, sie gewürgt und mit dem Messer in der Hand gedroht, sie umzubringen. Als die Polizei am Tatort eintraf, ging der Mann mit einem 30 Zentimeter langem Messer auf einen der Beamten los. Der Angegriffene wich zurück und gab einen Warnschuss ab. Daraufhin suchte der 28-Jährige das Weite.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann (24) stürzt bei Flucht vor Polizei vom Dach
Reischach - Als die Beamten seine Wohnung nach Drogen durchsuchten, versuchte ein Mann zu entkommen. Auf der Flucht stürzte er fünf Meter in die Tiefe.
Mann (24) stürzt bei Flucht vor Polizei vom Dach
Spendenskandal: Regensburger OB Wolbergs in U-Haft
Regensburg - Joachim Wolbergs, OB von Regensburg, bleibt vorerst weiter in Untersuchungshaft. Dem SPD-Politiker wird Bestechlichkeit vorgeworfen.
Spendenskandal: Regensburger OB Wolbergs in U-Haft
Nach Faschingsprinz nun auch Prinzessin im Visier
Nürnberg - Der Nürnberger Faschingsprinz Oliver I. soll Drogen geschmuggelt haben - nachdem zuerst diese Nachricht die Narren erschütterte, wird nun auch die Prinzessin …
Nach Faschingsprinz nun auch Prinzessin im Visier
Umfrage zeigt: Bayerische Eltern wollen das G9
München - Eine große Mehrheit der Eltern im Freistaat spricht sich für das neunjährige Gymnasium aus. Das hat eine Umfrage ergeben.
Umfrage zeigt: Bayerische Eltern wollen das G9

Kommentare