Polizei gibt Warnschuss ab

Rabiater Ehemann würgt Frau und bedroht Polizei

Schwandorf - Mit einem Warnschuss hat die Polizei einen rabiaten Ehemann in die Flucht geschlagen. Er hatte mit der Faust auf seine Frau eingeschlagen und sie gewürgt.

Wie das Polizeipräsidium Oberpfalz am Samstag mitteilte, hatte der 28-Jährige zunächst mit der Faust auf seine 20 Jahre alte Ehefrau eingeschlagen, sie gewürgt und mit dem Messer in der Hand gedroht, sie umzubringen. Als die Polizei am Tatort eintraf, ging der Mann mit einem 30 Zentimeter langem Messer auf einen der Beamten los. Der Angegriffene wich zurück und gab einen Warnschuss ab. Daraufhin suchte der 28-Jährige das Weite.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Steigende Kosten: Ärger um Söders Museum
Es gibt Ärger um die Nürnberger Zweigstelle des Deutschen Museums in München. Die Opposition hat die massiv steigenden Kosten hinterfragt. Zudem steht der Vorwurf der …
Steigende Kosten: Ärger um Söders Museum
Obacht: In Bayern kracht’s!
In den nächsten Tagen ist das Wetter wild: Es blitzt, stürmt und regnet - die Sonne lässt sich aber auch immer wieder mal blicken. 
Obacht: In Bayern kracht’s!
Gekündigter Mieter geht mit Werkzeug auf Vermieter los
Nachdem ein Vermieter einem 36-Jährigen wegen Mietrückständen kündigt, flippt der Mann aus und geht auf den Vermieter los. 
Gekündigter Mieter geht mit Werkzeug auf Vermieter los
Insektensterben: „Die Arten verschwinden still und leise“
Axel Hausmann hat einen schönen Beruf: Er ist Schmetterlingsexperte und leitet die Sektion Lepidoptera bei der Zoologischen Staatssammlung, die elf Millionen Falter …
Insektensterben: „Die Arten verschwinden still und leise“

Kommentare