Rennradfahrer stirbt bei Verkehrsunfall

Teisendorf - Am Sonntagnachmittag ereignete sich im Gemeindegebiet von Teisendorf nahe der österreichischen Grenze, ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein Rennradfahrer ums Leben kam. Die Hintergründe:

Nach neuesten Ermittlungen fuhr ein 62-Jähriger aus Salzburg mit seinem Rennrad auf der Gemeindestraße in Eichham (Landkreis Berchtesgadener Land) in Richtung Staatsstraße 2103. Er wollte die Kreuzung in Richtung Weildorf queren. Dabei übersah er den vorfahrtsberechtigten Pkw einer 29-Jährigen aus der Nähe von Salzburg und wurde von ihrem Mini Cooper frontal erfasst. Die Frau war von Schönram aus in Richtung Teisendorf unterwegs.

Die Besatzung des Notarzthubschraubers "Christoph 14" versuchte vergeblich den Mann zu reanimieren, er starb gegen 14 Uhr noch an der Unfallstelle. Die Frau kam nach erster Einschätzung mit leichten Verletzungen davon und wurde zur weiteren Untersuchung in die Kreisklink Freilassing gebracht.

Die zuständige Jourstaatsanwältin beauftragte einen Gutachter mit der Unfallrekonstruktion. Am Pkw entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Das Rote Kreuz war mit zwei Rettungswagen und einem Notarzthubschrauber vor Ort. Beamte der Polizeiinspektion Freilassing nahmen den genauen Unfallhergang auf.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Segnung homosexueller Paare: Katholische Kirche sieht keinen Zeitdruck
Eine Andeutung von Reinhard Marx wurde als Öffnung der katholischen Kirche beim Thema Homosexualität gedeutet. Auf der Bischofskonferenz stellt er das anders dar.
Segnung homosexueller Paare: Katholische Kirche sieht keinen Zeitdruck
Finanzskandal in Eichstätt: Kardinal Marx fordert Transparenzoffensive
Aus dem Vermögen der katholischen Diözese Eichstätt fließen Millionen in ungesicherte Darlehen nach Amerika. Was tun? Die katholische Kirche will Umdenken.
Finanzskandal in Eichstätt: Kardinal Marx fordert Transparenzoffensive
Fußballer stinksauer: Unbekannte toben sich mit Auto auf ihrem Rasen aus
Eine böse Überraschung gab es für die Aktiven des ASV Au im Kreis Rosenheim. In der Nacht auf Sonntag haben Unbekannte einen der Fußballplätze mit einem Auto komplett …
Fußballer stinksauer: Unbekannte toben sich mit Auto auf ihrem Rasen aus
50-Jähriger von herabfallender Eisenstange begraben
Ein 50-Jähriger Arbeiter wollte in Kleinheubach seine Ware am Kran ausrichten. Dabei wurde er von einer herabfallenden Eisenstange begraben.
50-Jähriger von herabfallender Eisenstange begraben

Kommentare