76-Jähriger trug keinen Helm

Radfahrer von Auto erfasst: Tödlich verletzt

Neu-Ulm - Ein Radfahrer ist nach einem Zusammenstoß mit einem Auto in Neu-Ulm an seinen schweren Verletzungen gestorben.

Der 76-Jährige habe eine viel befahrene Straße queren wollen, als ihn ein 79 Jahre alter Autofahrer beim Abbiegen erfasste, teilte die Polizei am Freitag mit. Der Radfahrer, der keinen Helm trug, zog sich bei dem Sturz am Donnerstagnachmittag lebensgefährliche Kopfverletzungen zu, an denen er später starb.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Seit Jahren gesuchter Drogendealer verhaftet
Bereits 2011 wurde der Drogendealer festgenommen, allerdings gelang ihm die Flucht und er tauchte unter. Nun konnte die Polizei den 40-Jährigen verhaften. 
Seit Jahren gesuchter Drogendealer verhaftet
Asylbewerber auf Güterzug versteckt
Gleich 30 Asylbewerber haben sich auf einem Güterzug versteckt. Die Polizei entdeckte sie bei einer Kontrolle im Landkreis Rosenheim. 
Asylbewerber auf Güterzug versteckt
Verletzte und Vermisste bei Brand eines Wohnhauses
Bei einem Wohnhausbrand wurden sechs Personen verletzt, ein Bewohner wird vermisst. Wegen Einsturzgefahr kann die Feuerwehr das Gebäude nicht komplett absuchen. 
Verletzte und Vermisste bei Brand eines Wohnhauses
Happy End nach Kontaktanzeige: Trauerschwan hat neuen Gefährten
Die tierische Kontaktanzeige für einen einsamen Trauerschwan war erfolgreich. Er hat nun einen neuen Partner gefunden und das erste Treffen lief gut. 
Happy End nach Kontaktanzeige: Trauerschwan hat neuen Gefährten

Kommentare