Neue Zahlen vorgestellt

Das sind die beliebtesten Radio-Sender in München und Bayern 

  • schließen

München - Welcher bayerische Radiosender wird wie oft gehört, welche Lokalstation ist in München top. Am Mittwoch sind die neuen Zahlen veröffentlicht worden. 

Die höchste Tagesreichweite von allen Radioprogrammen in Bayern erreicht Antenne Bayern mit 3,847 Mio. Hörern (34,1 %), gefolgt vom Bayern Funkpaket mit 2,619 Mio. Hörern (23,2 %), Bayern 1 mit 2,573 Mio. Hörern (22,8 %) und Bayern 3 mit 2,515 Mio. Hörern (22,3 %). Die Zahlen gehen auf die Media Analyse 2015 Radio I zurück, die am Mittwoch veröffentlicht wurde.

Hinter dem Bayern Funkpaket verbergen sich 58 Lokalradios, die direkt vor Ort die Hörer gezielt ansprechen. Diese gewinnen in der aktuellen Media Analyse im Vergleich zur Media Analyse 2014 Radio II 6.000 Hörer hinzu und erreichen damit eine Tagesreichweite von 2,619 Millionen Hörern in der Zeit von Montag bis Freitag.

Auch bezogen auf die gesamte Hörerschaft pro Stunde (Montag bis Freitag, deutschsprachige Bevölkerung ab 10 Jahren) hat das landesweite Programm Antenne Bayern mit 1.397.000 Hörern die Nase vorn. Es folgen Bayern 1 mit 1.018.000 Hörern, die bayerischen Lokalradios mit 893.000 Hörern und Bayern 3 mit 811.000 Hörern.

Rock Antenne steigert sich auf 85.000 Hörer. Radio Galaxy erzielt eine Stundenreichweite von 82.000 Hörern.

Radio Energy in München top

Von den Münchner Lokalradios erreicht Energy München 77.000 Hörer, Radio Gong 96,3 49.000 Hörer und 95,5 Charivari München 33.000 Hörer. Radio Arabella kommt in seinem etwas größeren Empfangsgebiet auf eine Stundenreichweite von 59.000 Hörern.

In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen kommt Antenne Bayern auf 878.000 Hörer pro Stunde, das Bayern Funkpaket auf 545.000 Hörer. Bayern 3 erreicht 529.000 Hörer, Bayern 1 erzielt 223.000 Hörer pro Stunde. Rock Antenne und Radio Galaxy kommen auf jeweils 65.000 Hörer pro Stunde.

Bei den Münchner Lokalradios liegt Energy München mit 63.000 Hörern vor Radio Gong 96,3 mit 38.000 Hörern und 95,5 Charivari München mit 28.000 Hörern. Radio Arabella kommt auf 22.000 Hörer.

ole

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Badehosen-Alarm im Freistaat: Endlos-Sommer in Bayern - so lange bleibt´s heiß
Ein Ende des Sommers ist nicht in Sicht. Das Wetter in Bayern sollen die Bewohner des Freistaats noch mehrere Wochen erfreuen. 
Badehosen-Alarm im Freistaat: Endlos-Sommer in Bayern - so lange bleibt´s heiß
Zwei Jahre nach Axt-Attacke von Würzburg: Opfer des Anschlags heiraten 
Nach der Axt-Attacke in einem Regionalzug in Würzburg vor zwei Jahren leiden die Opfer, chinesische Touristen, noch immer unter den Folgen des Anschlags. Doch es gibt …
Zwei Jahre nach Axt-Attacke von Würzburg: Opfer des Anschlags heiraten 
Plötzlich eingestürzt: Bauarbeiter (41) von acht Meter hoher Mauer erschlagen
Tödlicher Einsturz: Eine acht Meter hohe Ziegelmauer erschlägt 41-jährigen Bauarbeiter. Unklar ist, wie es zu dem Unglück kommen konnte.
Plötzlich eingestürzt: Bauarbeiter (41) von acht Meter hoher Mauer erschlagen
Kurios: An diesem bayerischen Friedhof entscheidet Losglück über die letzte Ruhestätte
Zum ersten Mal seit 1972 vergab Berchtesgaden wieder Gräber auf dem Alten Friedhof neu. Kurios: Bei 280 Bewerbern für 200 Grabstellen entschied das Los.
Kurios: An diesem bayerischen Friedhof entscheidet Losglück über die letzte Ruhestätte

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.