Radler umgefahren: Haftstrafe für rabiaten Autofahrer

Würzburg - Erst rammte er einen Fahrradfahrer mit seinem Wagen, dann verprügelte er sein Opfer auch noch:

Für diese Taten ist ein aggressiver Autofahrer am Dienstag vom Amtsgericht Würzburg zu einer Freiheitsstrafe von vier Jahren verurteilt worden. Der 42-Jährige wurde der gefährlichen Körperverletzung und des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr schuldig gesprochen.

Der Mann hatte Ende August vergangenen Jahres den 52 Jahre alten Radfahrer bei Schwarzach (Landkreis Kitzingen) absichtlich umgefahren. Anschließend hatte der Autofahrer mehrfach auf den Schwerverletzten eingeschlagen. Das Opfer hatte unter anderem einen Oberschenkelhalsbruch und eine Schädelprellung erlitten.

Der Schläger kümmerte sich nicht weiter um den Mann und fuhr davon. Gut zwei Wochen später konnte der Angeklagte geschnappt werden. Bei seiner Festnahme hatte der damals 41-Jährige eine Perücke und eine Mütze getragen, dennoch hatten Polizisten den Gesuchten erkannt. Das Auto des Mannes war bereits einen Tag nach der Attacke in Maßbach (Landkreis Bad Kissingen) entdeckt worden.

Dem Gericht zufolge war der Angeklagte am Tattag äußerst dicht an dem Radfahrer vorbeigefahren. Als der 52-Jährige dem Autofahrer etwas zurief, wendete dieser und fuhr den Mann an. Anschließend verprügelte er ihn. “Ich wollte ihn zur Rede stellen“, sagte der Angeklagte am Dienstag vor Gericht. “Diese Darstellung ist abwegig, nicht nachvollziehbar“, entgegnete die Vorsitzende Richterin.

Der 42-Jährige hat bereits 17 Vorstrafen, unter anderem wegen Beleidigung, Bedrohung und Diebstahls.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bitter: Hitze kommt zu Siebenschläfer zurück - nur in Bayern Sommer vorerst abgesagt
Von Sommer keine Spur: Das Wetter meint es derzeit nicht gut mit den Bayern. Am Wochenende muss sich der Freistaat auf frostige WM-Spiele einstellen.
Bitter: Hitze kommt zu Siebenschläfer zurück - nur in Bayern Sommer vorerst abgesagt
Bahnsteig nach Oberleitungsschaden evakuiert: Weiter Einschränkungen im Zugverkehr
Wegen einer gerissenen Oberleitung ist der Zugverkehr am Würzburger Hauptbahnhof am späten Sonntagnachmittag bis auf Weiteres eingestellt worden.
Bahnsteig nach Oberleitungsschaden evakuiert: Weiter Einschränkungen im Zugverkehr
Panoramatour mit fatalem Ausgang: Mann (53) fällt vom Rad und stirbt
Ein 53 Jahre alter Teilnehmer der „Panoramatour Oberpfälzer Wald“ ist am Sonntag von seinem Fahrrad gestürzt und und hat sich dabei tödlich verletzt.
Panoramatour mit fatalem Ausgang: Mann (53) fällt vom Rad und stirbt
Unfall auf A6: Mann überschlägt sich mit Auto und stirbt
Ein 71 Jahre alter Autofahrer ist am Sonntagmorgen bei einem Unfall auf der A6 ums Leben gekommen.
Unfall auf A6: Mann überschlägt sich mit Auto und stirbt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.