„Oldschool Society“

Razzia gegen Rechte: Kam Rädelsführer aus Augsburg?

Augsburg - Bei der Razzia gegen die mutmaßliche rechtsterroristische Vereinigung „Oldschool Society“ ist am Mittwoch ein Verdächtiger in Augsburg festgenommen worden. Der 56-Jährige wird als „Rädelsführer“ der Terrorgruppe eingestuft.

In der Wohnung des Mannes im Stadtteil Bergheim stellten die Ermittler zahlreiches Beweismaterial sicher.

Nach Angaben der Bundesanwaltschaft lagen Haftbefehle gegen den Augsburger und zwei weitere Männer sowie eine Frau vor. Spezialeinheiten der Bundespolizei und der Länderpolizeien nahmen die Tatverdächtigen fest. Die Gruppe soll sich Sprengstoff verschafft sowie Anschläge auf Islamisten, Moscheen und Asylbewerberheime geplant haben.

Der 56-Jährige wird auf der Facebook-Seite der „Oldschool Society“ als einer der Verantwortlichen genannt und zeigt sich auch auf seiner personlichen Seite mit dem Logo der rechten Organisation. Auf der Facebook-Seite des Augsburgers, der nach den dortigen Angaben aus Mülheim in Nordrhein-Westfalen stammt, finden sich zahlreiche rassistische und waffenverherrlichende Einträge.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prozess: Ehestreit wegen Küsschen-Mail eskaliert - Frau tot
Eine zu Wutausbrüchen neigende Frau ist vollkommen ausgerastet, als ihr Ehemann sie mit einer Küsschen-Mail eines fremden Mannes konfrontiert hat. Der Streit endete in …
Prozess: Ehestreit wegen Küsschen-Mail eskaliert - Frau tot
Mädchenrealschule in Rosenheim evakuiert
Großeinsatz an der Mädchenrealschule in Rosenheim: Am Vormittag musste die Schule evakuiert werden, weil 20 Schülerinnen über Atemwegsprobleme klagten. 
Mädchenrealschule in Rosenheim evakuiert
Züge kollidieren nahe Augsburg Hauptbahnhof - Ursache nun bekannt
In der Nähe des Augsburger Hauptbahnhofes sind am Montagmittag zwei Züge zusammengestoßen. Ein Lokführer wurde verletzt, die Ursache für den Unfall steht nun fest.
Züge kollidieren nahe Augsburg Hauptbahnhof - Ursache nun bekannt
Freundin erdrosselt: 31- Jähriger vor Gericht
Ein zum Tatzeitpunkt 31-Jähriger steht seit Dienstag vor Gericht, weil er seine Freundin geschlagen und erdrosselt haben soll. Zuvor war es offenbar zum Streit gekommen.
Freundin erdrosselt: 31- Jähriger vor Gericht

Kommentare